Buchhaltung, Warenwirtschaft, Gehaltsabrechnung – diese Werkzeuge braucht ein Unternehmer

Die Aufgaben eines Unternehmers sind vielfältig und komplex. Zusätzlich zu seiner fachlichen Kompetenz muss er die Bücher führen, sich um Warenein- und Warenverkauf kümmern und die Gehälter der Mitarbeiter verwalten. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Helfen kann die Software financial office pro vom Softwarehersteller Lexware. Sie vereint die Funktionen mehrere PC-Programme und unterstützt den Unternehmer bei den täglich anfallenden Arbeiten.

Das bietet Lexware financial office pro

Das Programm bietet dem Nutzer eine Kombination aus mehreren Modulen. Es ist leicht zu bedienen, weshalb keine lange graph-163549_640Einarbeitungszeit nötig ist. Es kostet in der Pro-Version 62,90 Euro monatlich. Insgesamt kann es an drei verschiedenen Arbeitsplätzen genutzt werden. Das bedeutet, dass nicht nur der Unternehmer selbst, sondern auch ausgewählte Mitarbeiter mit dem Programm arbeiten können. Es eignet sich auch für die Verwaltung mehrerer Firmen.

Was gehört zum Buchhaltungsmodul?

Die Buchhaltung gehört zu jedem Unternehmen, einige Unternehmer empfinden sie jedoch als äußerst lästig. Kein Wunder, viele Selbstständige sind zwar Meister ihres Faches, mit Betriebswirtschaft und der Buchführung haben sie allerdings nicht viel zu tun. Die Software kann sie deshalb bei den buchhalterischen Aufgaben unterstützen. Das Buchhaltungsmodul enthält Konten für die doppelte Buchführung mit Jahresabschluss sowie die Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Durch die große Auswahl an Kontenrahmen ist sie für Unternehmer jeder Branche eine große Hilfe. Das Modul informiert so über die aktuelle Ertragslage und hilft bei der Unternehmens- und Liquiditätsplanung. Eine DATEV-Schnittstelle sorgt dafür, dass der Selbstständige seine Daten direkt über das Programm an den Steuerberater weiterleiten kann.

Warenwirtschaft schnell und professionell bearbeiten

Die Warenwirtschaft umfasst alle Bereiche, die sich mit dem Lagern, Verwalten, Einkauf und Verkauf von Waren und Produkten beschäftigen. Das Problem bei der Sache ist vor allem, die Balance zu halten. Die Waren müssen zur richtigen Zeit am richtigen mit einer hohen Qualität bereitliegen, um an Kunden ausgeliefert werden zu können. Mit dem Warenwirtschaftsmodul von Lexware kann der Unternehmer die Warenwirtschaft übersichtlich planen. Er behält stets den Überblick über die Lagerkapazitäten und die Bestände der vorhandenen Waren. Damit kommt es garantiert nie zu Engpässen. Vergisst der Nutzer dennoch, neue Waren zu bestellen, erinnert ihn das Programm mithilfe von Bestellvorschlägen. Insgesamt spart der Unternehmer auf diese Weise viel Zeit, die er für andere Aufgabe aufwenden kann.

Löhne und Gehälter zuverlässig abrechnen

Das Modul für die Lohn- und Gehaltsabrechnung hilft dem Unternehmer dabei, alle wichtigen Unterlagen für das Unternehmen und das Finanzamt in Bezug auf die Gehälter der Mitarbeiter zu erstellen. Da sich die Gesetze in diesem Bereich ständig ändern, fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten. Das Programm wird jedoch ständig aktualisiert und rechnet Gehälter somit garantiert korrekt ab. Auch Mini-Jobs, Gleitzeit-Angestellte und Mehrfachbeschäftigte stellen für das Modul kein Problem dar. Bis zu 200 Mitarbeiter können so pro Monat abgerechnet werden. Die integrierte ELSTER-Schnittstelle ermöglicht es dem Unternehmer, direkt über das Programm Kontakt zum Finanzamt aufzunehmen.

Alternativen zu Lexware

Lexware gehört zu den Marktführern im Bereich Unternehmenssoftware. Natürlich gibt es aber auch Alternativen, wie zum Beispiel

  • die Buchhaltungssoftware TZ-EasyBuch,
  • Sage GS-Office oder
  • Scopeviso Finanzen.

Alle Programme bieten Vor- und Nachteile gegenüber den anderen. Darüber hinaus unterscheiden sie sich in der Benutzeroberfläche und ihrer Handhabung. Jeder Unternehmer muss deshalb für sich selbst entscheiden, mit welchem Programm er arbeiten möchte und welche Module für ihn sinnvoll sind. Bei der Entscheidung helfen kann die Nutzung der Testversionen, die üblicherweise kostenlos bereitgestellt werden.

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Lexware

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.