Ich habe das Gefühl, ich tue gar nicht das, was zu mir passt! Die Frage stellte Christian M. Brigitte Jülich

Kennen Sie das? Stellen Sie sich auch schon mal diese Frage? In unserem Alltag sollten Reflexionen über unser Leben zum Alltag gehören. Erlauben Sie sich Ihre Fragestellungen. Dafür benötigen Sie Zeit und Ruhe.

  • Was würden Sie  ich tun, wenn Sie kein Geld verdienen müssten? Blume STrelitzie
  • Wie sähe ein idealer Tag für Sie aus?
  • Was tun Sie genau?
  • Wen treffen Sie?
  • Wie ist Ihre Zeiteinteilung?

Schreiben Sie einfach auf, was Ihnen dazu einfällt. Seien Sie kühn und ehrlich. Bewerten Sie, was Ihnen wichtig ist.

Jetzt kommt der Realitätscheck. Was können Sie davon jetzt umsetzen? Suchen Sie sich kleine Schritte für die Umsetzung. Planen Sie, falls größere Veränderungen nötig sind.

Sie wissen ja, sobald wir überzeugt sind und für unsere Tätigkeit „ brennen“, sind wir zufriedener. Oft braucht es dafür nur unsere Erlaubnis, dass es uns rundum gut gehen darf. Beginnen Sie heute damit.

Gerne hören und lesen wir Ihre Rückmeldung. Ihre Brigitte Jülich

 

2 thoughts on “Ich habe das Gefühl, ich tue gar nicht das, was zu mir passt! Die Frage stellte Christian M. Brigitte Jülich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.