Gründungsverfahren: Bremen und Mecklenburg-Vorpommern am schnellsten

Das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) in Bonn hat im Rahmen des EU-Monitorings den administrativen Zeitraum für Neugründungen untersucht. Die Grundlage der Untersuchung sind standardisierte gewerbliche Gründungen. Das Ergebnis für 2010: Im Bundesdurchschnitt dauern Gründungsverfahren 7,5 Arbeitstage. Bremen und Mecklenburg-Vorpommern liegen mit jeweils 4,25 Arbeitstagen an der Spitze.

Es folgen dann Sachsen und Niedersachsen (4,75 bzw. 5,25 Arbeitstage). Der längste administrative Zeitaufwand entsteht in Sachsen-Anhalt. Grund hierfür ist die spezielle Prüfungspraxis der Finanzämter, die 18,25 Arbeitstage in Anspruch nehmen. Die administrativen Gründungskosten belaufen sich im Jahr 2010 auf durchschnittlich 169 Euro. Bei den Gründungskosten sind zwischen den Bundesländern nur geringfügige Abweichungen festzustellen, der niedrigste Wert beträgt 141 Euro, der höchste Wert 191 Euro.

Quelle: http://www.ifm-bonn.org/index.php?id=975

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.