Home / Social Media / Mobile Payment: Telekom Deutschland startet mit NFC

Mobile Payment wird demnächst bei der Telekom zum Standard werden. Schon jetzt laufen ein Prozent aller Buchungen über die NFC-Technik.

Dieser Anteil könnte laut Schätzungen der Telekom bis zum Jahr 2016 auf 30 Prozent ansteigen. Momentan hat sich der Markt noch nicht auf den einen Anbieter für die NFC-Option einigen können, vielmehr gibt es mehrere nebeneinander existierende Systeme. Die Telekom wird allerdings im NFC-Bereich tatkräftig einsteigen, zumal Mobile Payment enorme Wachstumsraten verspricht. Erster Schritt: Im Rahmen einer strategischen Kooperation wird das Unternehmen eine Kreditkarte sowie eine eigene Mobile-Payment-Plattform anbieten. Dabei will der Konzern seine Erfahrungen mit dem Tochterunternehmen Click and Buy nutzen.

Vier Optionen in einem soll dabei die neue Technik können: Kredit- und Maestrokarten, Prämienpunktekarten sowie Rabattcoupons können erfasst und verwaltet werden. Mit dem System sollen darüber hinaus auch Fahrscheine und Eintrittskarten gekauft werden können. Sicherheit ist ein zentraler Aspekt: Kunden sollen Limits setzen können oder einen Bezahlvorgang vor der Transaktion per Sms bestätigen.  Dabei sollen alle Smartphone-Typen berücksichtigt werden. Während die Telekom das Projekt schon in diesem Jahr angeht, ist in Deutschland ein Start im ersten Halbjahr 2013 geplant.

Quelle: Heise.de

Über Christian Spliess

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites