ownCloud3: Private Cloud erstellen

Mit ownCloud3 kann die eigene private Cloud auf einem Webserver erstellt werden. Die Hoheit über die eigenen Daten ist damit gesichert.

Wer die Vorteile der Cloud nutzen möchte, angesichts der aktuellen Diskussionen über Datenschutz und Privatsphäre seine Daten doch nicht Google oder Microsoft anvertrauen möchte für den ist die Software ownCloud die passende Alternative. Mit der Software kann eine eigene Cloud auf dem Webserver der Wahl installiert werden. Vorteil: Anders als bei Google oder anderen Firmen behält man jederzeit die Rechte an den eigenen Dateien und braucht auf die Bequemlichkeiten der Cloud nicht zu verzichten.

Für ownCloud reichen als Systemvoraussetzungen dabei Apache, MySQL und PHP – was heutzutage fast alle Hoster für Homepages im Angebot haben. Daten hochladen geht dabei mit einem eigenen Interface, es gibt allerdings auch Software für Android und Apple. Mit der neuen Version 3 haben die Entwickler dabei einige Fehler verbessert und Funktionen nachgereicht. So bringt die aktuelle ownCloud3-Version einen Text-Editor mit, der Syntax Highlighting für 35 Programmiersprachen beherrscht. Hinzu kommen ein eingebauter PDF-Betrachter. Hochgeladene Photos präsentiert die Software in einer übersichtlichen Galerie, der Kalender wurde verbessert und mit der neuen Version kann auch mehr als nur ein Adressbuch angelegt werden. Die aktuelle Software sowie eine Demo findet man auf der Homepage von ownCloud.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.