Home / Social Media / Video-Interview mit Melanie Tamble, PR-Gateway, über die Kunst der Online-PR und des Social Media Eigenmarketings

Video-Interview mit Melanie Tamble, PR-Gateway, über die Kunst der Online-PR und des Social Media Eigenmarketings 1

Überall, wo – zumindest in Deutschland – Online-PR gelehrt wird, taucht irgendwann PR-Gateway auf. Denn hier finden Dozenten und Trainer hervorragenden Content für ihren Unterricht. Doch wer weiß schon, wer genau hinter diesem „Geschenk des Himmels“ steckt? Und welche Produkte PR-Gateway als Software-Entwickler für Content-Marketing sehr erfolgreich verkauft – und gemeinsam mit Bloggern und Unternehmens-Kunden ständig weiterentwickelt und erweitert? Im fast einstündigen Video-Interview erläutert die Geschäftsführerin von PR-Gateway, Melanie Tamble, wie das Geschäftsmodell funktioniert, wie man effizient und strategisch Content-Marketing betreibt – und mit welchen Tools PR-Gateway arbeitet, um Content- und Social Media-Marketing zu produzieren, zu monitoren und zu verbreiten. Vielen Dank an Melanie Tamble, die anschließend das gesprochene Wort komplett in folgendenText umgewandelt hat -hier also der Autorenbeitrag plus dem eingebetteten Video. Sehr lehrreich für alle Social Media Manager und Social Media Trainer.

Eva Ihnenfeldt: Produkt und Bewerbung der eigenen Produkte passen bei PR-Gateway perfekt zusammen. Ihr beweist sozusagen durch Euer eigenes Tun, wie wirksam Online-PR und Social Media für den Geschäftserfolg sind. Kannst Du mehr zu diesen Erfahrungen für Euer Unternehmen und Eure Produkte sagen?

Melanie Tamble: Wir betreiben Online-PR und Content Marketing als Grundprinzip unserer Unternehmenskommunikation schon seit je her, schon lange bevor der Begriff Content Marketing zum Buzzword der Branche wurde. Einfach schon deshalb, weil uns als kleines Unternehmen nie große Werbebugets zur Verfügung standen. Aber die weitreichende Veröffentlichung von redaktionellen Beiträgen über alle uns zugänglichen Kanäle im Internet, über die wir selbst veröffentlichen können, sind wir bekannt geworden.

Und ja, damit tun wir das, was wir predigen, aber eigentlich sind auch so unsere Produkte erst entstanden.

Als die ersten Presseportale im Internet entstanden, haben wir das als gute Möglichkeit für unser Online Marketing erkannt. Der Sinn und Nutzen von Presseportalen wird auch heute noch vielfach missverstanden. Die klassische PR erhofft sich von Presseportalen häufig einen direkten Kontakt zu Journalisten. Von SEOs wurden sie eine Zeitlang als Backlink-Schleuder missbraucht. Beides ist aber nicht Sinn und Zweck der Presseportale, zumindest nicht primär.

Für uns waren Presseportale schon immer eine gute Möglichkeit, unsere Botschaften einfach und weitreichend im Internet zu veröffentlichen. Dabei haben wir Pressemitteilungen auch nicht als Mitteilungen an die Presse verstanden. Vielmehr haben wir in der Veröffentlichung von Online Pressemitteilungen auf den Portalen für uns eine Möglichkeit gesehen, unsre Botschaften selbst im Internet zu verbreiten und unsere Kunden direkt zu erreichen. Presseportale sind selbst Online-Medien und die Unternehmen die Redeakteure.

Jede Veröffentlichung auf einem Portal bietet eine Anlaufstelle für potentielle Kunden und Interessenten. Deshalb braucht die Online-PR auch andere Inhalte, die den Kunden direkt ansprechen Die Portale bringen die Mitteilungen in die Suchmaschinen und von dort zu potentiellen Lesern. Deshalb müssen die Mittelungen SEO-Kriterien entsprechen, damit sie überhaupt gefunden werden können.

Nun hatten auch wir das Problem, dass der Aufwand für das manuelle Einstellen der Meldungen auf der wachsenden Anzahl von Portalen einfach zu groß war und wir keine Ressourcen dafür hatten. Aus dieser eigenen Not heraus haben wir PR-Gateway entwickelt und diesen Service auch anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Gestartet sind wir mit 10 Presseportalen. Heute haben wir ein Spektrum von über 250 Presseportalen, Themenportalen und Fachportalen, auf denen Unternehmen ihre News, Pressemitteilungen und Fachbeiträge veröffentlichen können.

Das gleiche galt für Blog2Social. Wir betreiben inzwischen 5 Corporate Blogs, die für uns die Redaktionszentrale für  die jeweiligen Produkte sind. Wenn wir unsere Beiträge jedes Mal manuell teilen würden, würde uns das umbringen und wir würden keine anderen Aufgaben mehr schaffen. Aus diesem Grund haben wir Blog2Social und CM-Gateway (heute Blog2Social WebApp) entwickelt, um unsere Beiträge automatisiert auf den verschiedenen Social Media Kanälen zu planen und zu teilen. Dadurch können wir sogar mehr Social Media Kanäle nutzen, für die wir sonst ganz keine Zeit hätten, auch wenn wir nicht alle Kanäle aktiv managen.

Bei aller Automatisierung war uns aber wichtig, auch individuelle Anpassungen zu ermöglichen, um eine persönliche Ansprache der unterschiedlichen Communities auf den verschiedenen Kanälen zu gewährleisten.

So haben wir ein System geschaffen, mit dem wir in einem Arbeitsschritt sämtliche unserer Kanäle mit Inhalten bespielen und trotzdem jeden Kanal individuell anpassen und zeitlich planen können. Das spart enorm viel Zeit und schont unsere Ressourcen.

Wir haben Blog2Social von Beginn an international ausgerichtet und haben inzwischen mehr internationale Kunden als deutsche Kunden, da der amerikanische und südost-asiatische Markt in Punkto Social Media viel weiter fortgeschritten ist. Durch einen engen Dialog mit unseren Kunden und unserer Community entwickeln wir das System auch sehr marktorientiert weiter.

Eva Ihnenfeldt: Welches sind Eure wichtigsten Kanäle bei der Online-PR für PR-Gateway?

Was sind die Besonderheiten bie Twitter, YouTube, Blog, Facebook und Co? Wie unterscheiden sich Eure Strategien in den jeweiligen Netzwerken?

Melanie Tamble: Der wichtigste Kanal für PR-Gateway ist natürlich PR-Gateway ;-). Nicht als einzelner Kanal, sondern als Teil unserer Gesamtstrategie. Alle Inhalte, die wir entwickeln, kommunizieren wir über unseren Blog, aber auch als Online Pressemitteilung über die verschiedenen Presseportale, Themen- und Fachportale.

Unsere Corporate Blogs sind unsere eigentliche Redaktionszentrale für die Content Produktion und das Seeding der Inhalte. Wir planen ein Thema, entwickeln daraus verschiedene Medien, in der Regel ist das ein zentraler Blogbeitrag mit entsprechenden Grafiken, Whitepaper oder Checklisten als Inbound-Material zur Adress-Generierung. Aus dem Blogbeitrag generieren wir dann FAQ oder Glossarbeiträge, Fachbeiträge für die Veröffentlichung auf anderen Owned Media Portalen, Fachportalen oder als Gastbeiträge auf Influencer Portalen oder in Fachmedien und natürlich Online-Pressemitteilungen, die wir über PR-Gateway kommunizieren. Der Blogbeitrag wird dann mit Blog2Social über die Social Media Kanäle verbreitet.

Beim Cross Social Media Marketing über die verschiedenen Kanäle unterscheiden wir jeweils unsere Ansprache und auch die Darstellung unserer Posts, aber auch die Posting-Zeiten und die Frequenz mit der wir posten. Das alles lässt sich mit Blog2Social entsprechend organisieren.

Twitter ist vor allem für Blog2Social unser Hauptkanal, weil wir hier die internationalen Kunden sehr gut erreichen. Wir haben die Blog2Social Kanäle auf deutsch und englisch, damit wir vor allem unsere internationalen Kunden und Influencer gezielter erreichen können. Unsere Erfahrung ist, dass englischsprachige Beiträge für unsere deutschsprachige Community ok sind, aber deutsche Beiträge auf einem Kanal, auf den wir internationale Kunden lenken, funktioniert nicht so gut. Daher haben wir für Blog2Social einen deutschen und einen englischen Kanal aufgebaut.

Auf Twitter posten wir wesentlich häufiger und mehr, als auf allen anderen Kanälen und hier kuratieren wir auch die meisten Beiträge.

Auf Facebook posten wir unsere Beiträge sowohl auf den persönlichen Profilen, als auch auf den Business-Seiten und in passenden Gruppen/Communities. Für Blog2Social kommunizieren wir auf der Business Seite vornehmlich auf englisch und zeigen die deutschsprachigen Beiträge auch nur der deutschsprachigen Community an.

Facebook ist unser aktivster Dialog-Kanal.

Google+ Profile und Seiten nehmen wir so mit. Durch das automatisierte Cross-Posting ist das für uns auch kein großer Aufwand, aber wir nutzen diesen Kanal nicht wirklich aktiv. Die Aktualität der Beiträge ist aber ein wichtiges SEO Kriterium, daher bespielen wir diesen Kanal auch regelmäßig mit aktuellen Beiträgen.

Die Business-Netzwerke XING und LinkedIn sind für uns auch wichtige Kanäle, daher nutzen wir auch hier persönliche Profile, Business-Seiten und bei LinkedIn auch Fokus-Seiten für unsere Produkte und Projekte und auch die verschiedenen Gruppen und Communities für die Cross-Promotion und das Seeding von Beiträgen.

LinkedIn nutzen wir verstärkt für unsere internationalen Kontakte und englischsprachigen Beiträge.

YouTube ist für uns auch ganz wichtig, insbesondere unter SEO-Aspekten, genauso wie die Bilder-Netzwerke, Instagram, Pinterest und Flickr.

YouTube ist nach Google die zweitwichtigste Suchmaschine. Videos und Bilder werden außerdem von Google in separaten Suchen, aber vor allem auch oben im Suchindex angezeigt.

Wir produzieren daher Videos für unsere FAQ, als Video-Anleitung für die Erläuterung wichtiger Keywords und für unsere Webinare und Präsentationen und Whitepapers.

Für unsere Videos nutzen wir PowToon, Moovly, Camtasia, Prezi.

Unsere Grafiken erstellen wir mit Canva, Pictochart und Easily, aber in der Hauptsache mit Canva. Außerdem mit Powerpoint, Photoshop und PaintShopPro.

Für alle Beiträge erstellen wir jeweils verschiedene Visuals oder Infografiken, damit wir möglichst viel Bildmaterial für unsere Posts haben.

So können wir unsere Beiträge mit verschiedenen Bildaufhängern und Kommentaren auch mehrfach posten, ohne uns zu wiederholen. Auch das planen und teilen wir automatisiert und zeitversetzt mit Blog2Social.

Reddit ist vor allem für den internationalen Bereich interessant, denn es gibt hier Hunderte von sogenannten Subreddits zu bestimmten Themen, ähnlich wie bei den Gruppen und Communities der anderen sozialen Netzwerke.

Blogging Netzwerke wie Medium, Tumblr, Torial und LinkedIn Pulse sind für uns weitere Kanäle, auf denen wir unsere Blogbeiträge republishen, also zweitverwerten können. Auch LinkedIn Pulse ist ein solcher, sehr nützlicher Kanal.

Unsere Präsentationen und Whitepapers veröffentlichen wir außerdem auch auf Slideshare, Scripd und Issue und anderen Content Portalen.

Kurz und gut, mit Hilfe von Blog2Social können wir sämtliche Beiträge für alle unsere Kanäle individuell anpassen, mit verschiedenen Kommentaren, Hashtags oder Handles versehen und zeitversetzt planen und posten.

Das spart unglaublich viel Zeit und ermöglicht uns, mehr Kanäle in Kürzerer Zeit zu bedienen. Die gewonnene Zeit investieren wir dann lieber in den Ausbau und die Pflege unserer Community.

Eva Ihnenfeldt: Community-Aufbau und Community-Pflege sind im Social Media Marketing entscheidend für den Erfolg. Was tut Ihr für Eure „Stakeholder“ und andere Influencer und Multiplikatoren? Wie organisiert Ihr Eure Community?

Melanie Tamble: Content Marketing ist auch im Influencer Marketing für uns der Grundstein, daher kooperieren wir mit vielen Influencern und Multiplikatoren zusammen, vor allem auf der redaktionellen Ebene. Wir veröffentlichen Gastbeträge oder tauschen Gastbeiträge aus.

Auch Affiliate Marketing ist für uns ein wichtiger Bestandteil des Influencer Marketings, daher haben wir verschiedene Kooperations und Partnermodelle für die Zusammenarbeit mit wichtigen Influencern aufgebaut.

Unsere Community schätzt vor allem unser Knowhow und die vielen Beiträge, Whitepapers, Präsentationen, Videos oder Webinare, die bereitstellen.

Wir pflegen unsere Community und unsere Influencer auch durch Content Curation, also indem wir gegenseitig Inhalte teilen.

Eva Ihnenfeldt: Erfolgsmessung ist bei allen Organisationen und Unternehmen ein entscheidendes Thema. Wie organsiert Ihr Euer Monitoring und wie optimiert Ihr mit den vorliegenden Zahlen Eure Strategie?

Melanie Tamble: Wir halten alle die meisten unsere Marketing Maßnahmen mit Hilfe von Trackern fest und prüfen die Ergebnisse: E-Mail Kampagnen, Blogbeiträge, Social Media und prüfen regelmäßig die Ergebnisse und optimieren unsere Maßnahmen entsprechend. Wir nutzen dafür eigene Shortcodes, Google Analytics und die Social Media Analysen der Netzwerke.

Auch SEO Analysen betreiben wir regelmäßig und prüfen, wie gut wir im Internet gefunden werden. Dabei spielt jedoch das Ranking unserer eigenen Website nicht die primäre Rolle, sondern vielmehr, ob wir mit unseren Beiträgen im Internet gefunden werden. Und das funktioniert mit unserer Content Marketing und Seeding Strategie sehr gut. Durch die weitreichende Veröffentlichung unserer Beiträge erzielen wir zahlreiche Treffer in den Suchmaschinen.

Für das Monitoring von SEO und Socia Media arbeiten wir nicht mit großen Monitoring Suiten, sondern ganz einfachen und gängigen Tools und Suchmechanismen über Google, Google Analytics, Alexa und IBP.

Eva Ihnenfeldt: Die Zusammenarbeit im Redaktionsteam ist ein Kernthema für alle, die Dialog, Interaktivität und mehrwertorientierte Zielgruppenansprache mit Leadgenerierung im Fokus sehen. Wie organsiert sich Euer Redaktionsteam? Wo liegen die Chancen, Risiken und Herausforderungen bei der operativen Umsetzung?

Melanie Tamble: Unsere zentrale Redaktionsplanung ist der Kern unserer Content Marketing Strategie. Die Inhalte für die Content Planung ergeben sich aus einem Mix aus Produkt-Marketing und dem Feedback aus Support und Social Media, sowie aus unseren Analysen. Für uns ist vor allem wichtig, zu sehen, welche Themen unsere Community interessieren, um dann vor allem auf diesen Themen weiter aufsetzen zu können.

Unser Redaktionsteam bespricht in einem wöchentlichen JourFixe die aktuelle Themenplanung und Priorisierung, so können wir schnell neue Themen aufgreifen. Wir sind sehr dynamisch und halten nie an bestimmten Maßnahmen oder Themen fest, sondern werfen alles über Bord, was nicht funktioniert.

Unser gesamtes Team ist in die Kundenkommunikation, sprich, auch in den Support einbezogen, egal ob Technik, Produktmanagement, Buchhaltung oder Marketing und PR. Das gesamte Team bearbeitet in Kooperation sämtliche Anfragen, die über die verschiedenen Kanäle zu uns reinkommen: Supportsystem oder Social Media Kommunikation. Daraus leiten wir zum einen die weiteren Schritte für unsere Produktentwicklung ab, zum anderen die Inhalte für unsere Marketing-Kommunikation. Aus den Support-Anfragen werden FAQs, Blogbeiträge, Fachbeiträge, Whitepapers, Visuals, Videos und Online-Pressemitteilungen.

So stellen wir sicher, dass wir sowohl in der Produktentwicklung als auch in der Kundenkommunikation und im Marketing ganz nah am Kunden sind. Es gibt keine besseren Inhalte für die Marketingkommunikation, als die Inhalte, die der Kunde selbst angefragt hat, die ihm bei Anwendungsfragen helfen oder die ihn unterstützen, erfolgreich zu arbeiten.

Unsere Beiträge sind daher hauptsächlich Help Content, in dem wir auch vielfach das erklären, was wir selbst machen. Wir greifen viele FAQ Fragen aus dem Support auf und bereiten diese SEO-optimiert mit entsprechenden Keywords und Keyword Phrasen auf.

Wir haben festgestellt, dass unsere FAQ auch besonders gut in den Suchmaschinen gefunden werden, daher bringen wir unsere Inhalte auch verstärkt in unsere FAQ Beiträge und richten diese nach Marketingkriterien aus.

Dabei analysieren wir immer wieder, nach welchen Phrasen besonders häufig gesucht wird und welche Keywords und Keyword Kombinationen genutzt werden.

Gerade für die SEO Ausrichtung unserer Beiträge und Videos sind Formulierungen wie „How to“ „Wie funktioniert dieses und jenes“ besonders wichtig.

Unsere Aufgabenverteilung, Kommunikation und Redaktionsplanung mit Slack, Trello und Google Drive. So können wir alle Texte im Team abstimmen und bearbeiten.

Weitere Informationen:

Blog2Social.com – Social Media Automatisierung und Planung

www.blog2social.com

Tutorial – So funktioniert Blog2Social: https://blog2social.com/de/anleitung/

Weitere Videos und Tutorials auf unserem YouTube Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC2GKZgP_vnKNGzu1BExgRiA

Whitepaper: Complete Guide on Social Media Sharing + (engl.)

https://www.blog2social.com/en/blog/complete-guide-social-media-sharing

Checkliste Cross Social Media Marketing (dt)

https://www.blog2social.com/de/blog/?v=58_lj7

Kosten:

Blog2Social Free: kostenlos

Smart Version 69 EUR pro Jahr

Pro Version 99 EUR pro Jahr

Business Version: 199 EUR pro Jahr

Download Blog2Social Free:

https://www.blog2social.com/de/anleitung

30 Tage kostenlos Premium testen: https://www.blog2social.com/de/preise

PR- Gateway: Online PR Verteiler für Presseportale, Fachportale, Themenportale und Social Media

www.pr-gateway.de

PR-Gateway YouTube Kanal: So funktioniert PR-Gateway

https://www.youtube.com/channel/UCBQ55u9aHZVwFO5LZFmsqtQ

 

Online PR Grundlagen:

https://www.pr-gateway.de/white-papers/online-pr-grundlagen-techniken

Die Online-Pressemitteilung für Content Marketing und PR:

https://www.pr-gateway.de/white-papers/die-online-pressemitteilung-fur-content-marketing-und-pr

Pressemitteilungen schreiben: So geht’s 7 Tipps / 3 Checklisten

https://www.pr-gateway.de/docs/de/white-papers/online-pressemitteilung-schreiben-so-gehts.pdf

Fallstudie Steigerung des Google Rankings mit Pressemitteilungen, Fachbeiträgen und Social Media

https://www.pr-gateway.de/blog/so-steigern-sie-ihr-google-ranking-mit-pressemitteilung-fachartikel-und-social-media/

Mehr Whitepapers: https://www.pr-gateway.de/white-papers

 

Kosten PR-Gateway: 39 EUR pro Pressemitteilung oder günstiger im Paket (30-50% Paketrabatt)

Preisliste: https://www.pr-gateway.de/docs/de/flyer/angebote-und-preise-pr-gateway.pdf

Zusammenfassung der weiteren Tools, mit denen wir arbeiten:

SEO und Monitoring: Google, Google Analytics, Alexa, IBP

Grafik und Videos: Canva, Piktochart, Easily, Powtoon, Moovly, Camtasia

Organisation und Redaktionsplanung: Slack, Trello, Google Drive

Autoren Hinweis:

Melanie Tamblé ist Geschäftsführerin der ADENION GmbH und Expertin für PR, Online-Marketing und Social Media.

Die Online-Dienste der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien.

PR-Gateway, Blog2Social und CM-Gateway ermöglichen eine einfache und schnelle Verteilung von Pressemitteilungen, Social Media News, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Blogs, Newsdienste und Social Media.

 

Weitere Informationen:
www.adenion.de
www.pr-gateway.de

www.blog2social.com
www.cm-gateway.de
www.influma.com

 

 

 

 

 

Mit PR-Gateway erzielen Sie Veröffentlichungen im Internet und erhalten damit mehr Sichtbarkeit für Ihre wertvollen PR-News.

Eine Veröffentlichung von Unternehmensnachrichten über Presseportale, Newsdienste und Social Media kann die Sichtbarkeit und Reichweite in den Suchmaschinen erheblich steigern. Die Online-Nachrichten erreichen nicht nur Medienkontakte, sondern vor allem auch Kunden und Interessenten direkt.

Die ADENION GmbH entwickelt und betreibt Onlinedienste für Content Marketing, PR und Social Media und unterstützt Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Online-Kommunikation.

Wir sind gerne für Sie da!

Tel.: +49 2181 7569-277 / kundenservice@pr-gateway.de

 

 

Auto-Posten beim Veröffentlichen oder zu besten Zeiten
Blogbeiträge automatisch beim Veröffentlichen oder zu den besten Zeiten auf Social Media teilen.
Social Media Post
individualisieren & planen
Blogbeiträge mit individuellen Kommentaren, Hashtags und Handles teilen und zu besten Zeiten planen.
Social Media Posts
zeitversetzt planen
Social Media Posts zu den
besten Zeiten oder persönlichen Zeiteinstellungen planen. Einmalig, wiederholt oder regelmäßig.

Social Media Automatisierung und Social Media Planung für WordPress Blogs

 

30 Tage kostenlos testen
jetzt loslegen
» blog2social.com
Oder kostenlos Blog2Social FREE downloaden: » blog2social.com/de/anleitung

 

Individualisiertes Cross-Posting auf allen Social Media Netzwerken

 

kostenlos testen
jetzt loslegen
» cm-gateway.de
Content auswählen

Social Media Posts editieren

Veröffentlichungen planen

ü
ü
ü

 

 

 


 

 

Finden Sie die passenden Blogger und Influencer zu Ihren Themen
kostenlos testen
jetzt loslegen
» influma.com
Für Influencer-Marketing | Blogger-Relations | Themen-Monitoring
Impressum

ADENION GmbH, Merkatorstraße 2, 41515 Grevenbroich

Tel.: +49 2181 7569-140, Fax: +49 2181 7569-199

Web: adenion.de, Blog: blog.adenion.de, E-Mail: meinefrage@adenion.de

Geschäftsführer: Dipl. Ing. Andreas Winkler, Melanie Tamblé M.A.
Registernummer: HRB 8141, AG Mönchengladbach

 

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

One thought on “Video-Interview mit Melanie Tamble, PR-Gateway, über die Kunst der Online-PR und des Social Media Eigenmarketings

  1. Pingback: Newsletter der SteadyNews vom 30. Mai 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites