Der moderne Arbeitsplatz – ergonomisch, komfortabel und funktional

Geht man einer Bürotätigkeit nach, so befindet man sich täglich rund acht Stunden am Schreibtisch. Unbequeme Stühle, mangelnde Bewegung und eine nicht sorgfältig ausgewählte Büroausstattung können eine Vielzahl an Problemen auslösen. Verspannungen, Augen- oder Rückenschmerzen, nachlassende Produktivität und weitere körperliche Beschwerden können die Folge sein. Die Büroeinrichtung hat eine enorme Auswirkung auf die Produktivität und das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Mit einigen Tipps lässt sich das Büro komfortabel, ergonomisch und funktional ausstatten.

Die Wahl der richtigen Möbel

Bild von MagicDesk auf Pixabay 

Die Atmosphäre und der Arbeitsalltag eines Büros werden maßgeblich von der Einrichtung bestimmt. Design Büromöbel stehen für eine qualitativ hochwertige Verarbeitung, eine lange Lebensdauer und für komfortables und ergonomisches Arbeiten. Mitarbeiter, die bequem und rückenfreundlich sitzen und arbeiten können, sind motivierter und erfolgreicher. Zudem wird gesundheitlichen Beschwerden vorgebeugt und somit die Zahl der Krankentage reduziert. Büromöbel Duisburg behalten die wichtigsten Aspekte der Einrichtung im Blick. Neben einer hochwertigen und ansprechenden Optik und einem gehobenen Design sind die Möbel auf Funktionalität und Ergonomie ausgerichtet. Die Kombination dieser Aspekte hebt das Image eines Unternehmens, lässt Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen und verbessert den Alltag zum Positiven.

Mehr Bewegung im Büroalltag

Ergonomische Stühle und Tische bilden die Grundlage einer modernen Einrichtung. Darüber hinaus gibt es noch andere Möglichkeiten, um die Produktivität zu verbessern. Sitz-Steh-Tische reduzieren den Aufenthalt im Sitzen und fördern bewegtes Arbeiten. Bewegung im Arbeitsalltag hat eine Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen. Der Kreislauf wird aktiviert, die Wirbelsäule entlastet und der Körper durch die Bewegung besser durchblutet. Eine bessere Durchblutung fördert die Denkfähigkeit, Konzentration, Kreativität und Motivation. Folglich hat solche eine Arbeitsumgebung nicht nur gesundheitliche Vorteile, sondern auch unternehmerische. Eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung, die zu Bewegung einlädt und gesundheitsfördernd wirkt, kommt allen zugute.

Den Arbeitsplatz hell und freundlichen gestalten

Neben der Wahl der passenden Möblierung gilt es auch bei der Auswahl der Boden und Wandbeläge die richtige Entscheidung zu treffen. Bodenbeläge sollten robust und optisch auf die Einrichtung abgestimmt sein. Zu dunkel gewählte Bodenbeläge können kalt und abweisend wirken. Hochwertige, farblich passende Bodenbeläge bilden die Grundlage für ein gut ausgestattetes Büro. Dies ist auch bei den Wandbelägen der Fall. Auch diese sollten qualitativ hochwertig gewählt werden. Die Farben der Wandbeläge müssen an die Größe der Einrichtung angepasst werden. Dabei gilt es zu beachten, dass dunkle Farben kleine Büros und Räumlichkeiten schmälern und der Optik nicht zugutekommen. In jedem Fall sind helle Farben und Muster zu empfehlen. Eine helle Umgebung fördert die Konzentration und wirkt einladend. Pflanzen, Bilder und andere Dekorationen können passend zum Unternehmen gewählt werden und bringen Farbe ins Spiel. Dadurch wirken die Räumlichkeiten gemütlicher. Durch solche Akzente schafft man ein angenehmes Ambiente und vermeidet eine kahle, ungemütliche Umgebung.

Die Beleuchtung ist entscheidend

Die Beleuchtung gespielt bei der Arbeitsplatzgestaltung ebenso eine tragende Rolle. Büros sollten grundsätzlich gut ausgeleuchtet sein. Das entlastet die Augen der Mitarbeiter, fördert die Konzentration und vermeidet unnötige Müdigkeit. Idealerweise setzt man dabei auf mehrere Lichtquellen. Eine helle Grundbeleuchtung in Form von Deckenlampen schafft eine positive, arbeitsfördernde Grundstimmung. Nichtsdestotrotz sollten auch die einzelnen Arbeitsplätze mit einer Tisch- oder Standleuchte ausgestattet sein. So können die Mitarbeiter den Arbeitsplatz ganz nach Bedarf beleuchten. Auf diese Weise ist erfolgreiches und produktives Arbeiten auch an dunklen Tagen und in den späten Abendstunden möglich. Möchte man den Mitarbeitern einen Ort zum Entspannen anbieten, so lohnt es sich, in diesem Bereich auf eine indirekte, warme Beleuchtung zu setzen. Warmes Licht fördert die Entspannung und lädt zum Ausruhen ein. In solch einer Umgebung kann die Mittagspause für die Regeneration genutzt werden.

Beachtet man einige Aspekte, so ist es nicht schwer einen Arbeitsplatz komfortabel, funktional und ergonomisch auszustatten. Die Wand und Bodenbeläge sowie die Beleuchtung sollten möglichst hell und einladend gewählt werden. Moderne Büromöbel zeichnen sich durch ein hohes Maß an Funktionalität und Ergonomie aus. Das fördert die Gesundheit der Mitarbeiter maßgeblich, trägt aber auch zu einem produktiven und kreativen Arbeitsumfeld bei. Solch ein Umfeld kommt den Mitarbeitern und einem Unternehmen gleichermaßen zugute.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.