Home / Management / Bei WhatsApp Kontakte blockieren – Anleitung und Gründe

Bei WhatsApp Kontakte blockieren – Anleitung und Gründe 0

Sicher kennen das viele von uns: Telefon-Kontakte, die wir bei WhatsApp akzeptiert haben, erweisen sich als extrem kommunikationsfreudig. Sie senden Bilder, Videos, GIF’s und Sprüche an ihre Kontakte (womöglich über eine so genannte Broadcast-Liste gleich an alle zusammen). Kann man diese Angewohnheit häufig noch im persönlichen Gespräch oder über eine freundliche WhatsApp abstellen, wird es schwierig, wenn WhatsApp Messages von fremden Telefonnummern kommen. Was kann man in diesen Fällen tun?

Wann sollte man WhatsApp-Kontakte blockieren?

Es ist nicht leicht, einen WhatsApp-Kontakt zu blockieren. Auch wenn die betreffende Person es nicht direkt erfahren kann, wird sie es irgendwann merken – schließlich reagiert man nicht mehr auf Nachrichten. So eine Blockade kann sehr verletzend sein und sollte nur im Notfall ausgeführt werden

  • Wenn mehrere Bitten, keinen Spam zu schicken, nichts nützen – also genügend Vorwarnungen erfolgt sind
  • Wenn man sich ernsthaft belästigt, bedroht, eingeengt fühlt und bereit ist, mit den Konsequenzen einer Blockade zu leben
  • Wenn man einfach schulterzuckend hinnehmen kann, dass man Leute vor den Kopf schlägt. Man muss sich ja nicht um alles Gedanken machen…
  • Bei Telefonnummern, deren Absender nicht ersichtlich ist und die sich nicht im Adressbuch befinden
  • Bei Phishing-Verdacht und zweifelhaften Links von Fremden oder nicht vertrauenswürdigen Kontakten

Was tut WhatsApp dafür, dass wir nicht belästigt oder bedroht werden?

Seit Kurzem rollt Facebook zumindest beim iPhone für WhatsApp eine Funktion aus, die das massenweise Versenden von Messages  sowie das massenweise Weiterleiten von Mediennachrichten verhindert. Auslöser waren Lynchmorde in Indien, die aufgrund von viralen WhatsApp-Nachrichten erfolgten.
Giga.de vom 6.8.: So schützt WhatsApp uns vor Fake-News

Anleitung, wie man WhatsApp-Kontakte blockiert

Es gibt zwei Wege, um einzelne Kontakte bei WhatsApp zu blockieren

  1. Einmal über Einstellungen – Account – Datenschutz – Blockierte Kontakte – Kontakt hinzufügen – Mit Lupe suchen und hinzufügen
  2. Oder über den speziellen Kontakt – Drei Punkte oben rechts – Mehr – Blockieren – Blockieren bestätigen.

Die blockierten Kontakte werden nicht informiert, können jedoch über folgende Indizien feststellen, dass sie blockiert wurden: Das Profilbild und die Anzeige, wann man zuletzt online war, erscheint nicht mehr bei dem blockierten Kontakt. Versucht der Kontakt, die betreffende Person per WhatsApp anzurufen, funktioniert das nicht mehr.

 

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites