Home / Management / Podcast-Empfehlung von Eva Ihnenfeldt: Aufwachen! und Jung&Naiv

Meine heutige Podcast-Empfehlung bezieht sich auf Nachrichten, die Presse und die Entwicklung der Medien im digitalen Zeitalter: Der Soziologe, Journalist und Medienkritiker Stefan Schulz und der Journalist und „Jung & Naiv“ Blogger Tilo Jung treffen sich etwa sechsmal im Monat, um die aktuelle politische Berichterstattung zu kommentieren. Dabei werden Ausschnitte aus öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen gezeigt – und auch der Blick über den US-Tellerrand kommt nicht zu kurz. Toll an „Aufwachen!“ ist nicht nur der geschärfte Blick darauf, wie Nachrichten und politische Berichterstattung entstehen und zugegebenermaßen auch beeinflussen – toll ist die unterhaltsame, kurzweilige Debatte der beiden leidenschaftlichen Profis, die keinen Moment langweilig ist und die auch immer mal gern provoziert und polarisiert.

Wer gern Jan Böhmermann und Olli Schulz mag mit „Fest und Flauschig“ bei Spotify oder den alten Folgen „Sanft und bildschirmfoto-2016-11-13-um-14-19-26Sorgfältig“ bei RadioEins, der wird auch seine Freude haben an den langen Podcast-Debatten von Stefan Schulz und Tilo Jung. Es wird oft gelacht und es werden immer wieder Videos und witzige Zusammenschnitte eingeblendet, die den Hör-Genuss noch verstärken. Häufig gibt es Gäste zu speziellen Themen, die es nicht immer leicht haben mit dem eingespielten Moderationsteam. Ehrlichkeit und Unverblümtheit sind bei Aufwachen! grundlegende Begleiter, und das ist auch gut so.

Inhaltlich sind die Podcasts allerdings sehr viel lehrreicher als die freundschaftlichen Gespräche zwischen Böhmermann und Schulz. Tatsächlich ist Medienkritik gerade in Zeiten der gefühlten „Lügenpresse“ sehr wichtig, um sich zurechtzufinden in dem Wirrwarr an Informationen, Tonalitäten und Kommentaren. Wer regelmäßig „Aufwachen“ hört, versteht die Berichterstattung von Heute, Tagesschau, Tagesthemen und Heute-Journal einfach besser und kann selbst mit klugem Blick Nachrichtensendungen verfolgen.

Tilo Jung ist vielen bekannt als hartnäckiger Journalist auf Bundespressekonferenzen, die oft genug Steffen Seibert, den Sprecher der Bundesregierung, an den Rand der Geduld bringt. Ich kann nur empfehlen, sich auch einmal die kompletten Bundespressekonferenzen bei „Jung & Naiv“ anzusehen. Man sollte meinen, das wäre total langweilig – doch dank Tilo Jung gibt es immer wieder Momente, die das glatte Styling der Ministerien-Vertreter durchbrechen. Bei Jung&Naiv gibt es auch viele Interviews mit Prominenten, Politikern und Experten. Tilo Jung schafft bei den Interviews immer eine „junge und naive“ Atmosphäre, die für Entspannung und unkonventionelle Antworten sorgt. Da ist es als Einstieg wohl gut, dem YouTube-Kanal von Tilo Jung zu folgen, um einen Blick in die vielen kurzen Videos zu werfen, die er dort täglich zusammenschneidet und auch mit „Aufwachen“-Videos mischt.
Tilo Jung YouTube-Kanal

Man kann schon sagen, dass in der kritischen Medienszene – wie etwa auch die ZDF- Satiresendung„Die Anstalt“ – Tilo Jung einen unsichtbaren Platz eingenommen hat, und sowohl Jung & Naiv als auch Aufwachen andere kluge Kritiker und Journalisten inspirieren. Gerade jetzt nach dem US-Sieg von Donald Trump sollte man mal mit „Aufwachen“ beginnen und prüfen, ob dieser durchaus auch provokante und parteiergreifende Podcast passt. Allerdings muss man sich darauf einstellen, dass sehr viele Originale aus dem angloamerikanischen Raum eingespielt werden. Ohne gute Englischkenntnisse ist das manchmal frustrierend. Tilo Jung und Stefan Schulz setzen voraus, dass ihre Abonnenten über gute Englischkenntnisse verfügen.

Zur Website vom Aufwachen-Podcast

Und hier die Empfehlungen aus den SteadyNews: Eva Ihnenfeldts Podcast-Empfehlungen

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites