Spirituelle Unternehmensführung: Weinst Du noch oder kämpfst Du schon?

Was tust Du, wenn Du Deinen Sehnsuchtsort in der Ferne siehst – und ein reißender Fluss versperrt Dir den Weg? Setzt Du Dich auf einen Baumstamm und weinst? Oder suchst Du mit aller Kraft und Kreativität nach einem Ausweg, einer Lösung, einem Hinweis, um die Barriere zu überwinden?

Tatsächlich gibt es die Einen und die Anderen. Studien haben ergeben, dass sich Mädchen und Jungen im Kindergartenalter in Bezug auf Willen und Tatkraft sehr voneinander unterscheiden. Versperrt eine Glaswand den Zugang zu Mama und Papa, neigen Jungen eher dazu, mit Gewalt und Tricks die Wand zu besiegen, während Mädchen eher weinen und auf Hilfe bzw. Rettung hoffen.

Weinst Du noch oder kämpfst Du schon?

Man sagt, dass Unternehmertypen Menschen sind, die auch bei den höchsten Barrieren und Widerständen nicht aufzuhalten sind. „Wie, da ist eine Wand? Ich sehe keine Wand. Da ist keine Wand!“ Willensstärke ist wohl das, was die Wünschenden von den Erfolgreichen trennt. Die einen sehnen sich nach einem wunderschönen Leben – die anderen kämpfen darum, auch wenn es große Opfer erfordert.

So ist es auch in der Liebe. Wenn wir in der Natur beobachten, wie die Männchen um die Weibchen werben, kämpfen, sich plagen und Opfer bringen, können wir Einiges von der Kunst des aktiven Lebens lernen. Es ist nicht leicht, eine Familie zu gründen und den Nachwuchs aufzuziehen – so wie es nicht leicht ist, ein Unternehmen zu gründen.

Nachgiebigkeit und Hingabe sind wundervolle Eigenschaften, wenn es darum geht, in Liebe Raum zu lassen für das was entstehen will. Willensstärke und Tatkraft sind erforderlich, um sich aus einer misslichen Lage zu befreien und neue Ziele zu verwirklichen.

Niemand hat gesagt, dass es leicht ist. Niemand weiß, ob ein Vorhaben gelingen wird. Doch Verzagen und Erdulden führen in ein gefährliches Phlegma – die Wurzel von Depression, Sucht und Krankheit. Also lieber Kämpfen als Weinen, auch wenn man hundert Mal gescheitert ist. Weinst Du noch oder kämpfst Du schon? Zum Ändern sind wir nie zu alt – und es macht verdammt viel Spaß zu kämpfen, denn Kämpfen macht, dass wir stolz auf uns sind. Und das hält gesund und jung 🙂

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.