Alle Jahre wieder – Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter und Kunden

Wenn wir auf die Weihnachtszeit zugehen, beginnen viele von uns bereits sich Gedanken über das kommende Weihnachten und die Geschenke zu machen, die wir unseren Freunden und unserer Familie machen wollen. Wer eine Firma besitzt, sollte aber noch etwas weiterdenken. Auch Mitarbeiter und Kunden erfreuen sich an Geschenken, die zudem die Beziehung zwischen Unternehmen und ihnen stärken können. Worauf muss man beim Beschenken von Kunden oder Mitarbeitern achten?

Kreativität statt große Investition

Wollen wir unsere Mitarbeiter oder Kunden zur Weihnachtszeit mit einer Aufmerksamkeit erfreuen, können wir uns leider selten so große Ausgaben erlauben, wie wir es gerne wollen. Zum Glück haben Studien zu Geschenken und der Reaktion Beschenkter herausgestellt, dass der Wert eines Geschenks nicht bestimmt, wie positiv die Wirkung ist.

Eine Hälfte der Probanden musste bewerten, ob sie als Schenkender einen iPod oder eine CD als besseres Geschenk empfinden. Die Beschenkten mussten angeben, welches Geschenk sie bevorzugt haben.

Während die Schenker vermutet haben, der iPod würde als teureres Geschenk besser ankommen, haben die Beschenkten überwiegend angegeben, dass sie beide Geschenke als gleichwertig empfunden haben. Ihnen ging es nicht um das Geschenk an sich, sondern das Beschenkt-werden und die Gedanken, die die Schenkenden sich ihretwegen gemacht haben.

Machen wir einander Geschenke, ist es viel wichtiger zu zeigen, dass wir an die Person gedacht haben und was ihr individuell gefallen würde. Ein 0815-Geschenk ist nicht gerne gesehen, während ein Geschenk mit tatsächlichem Nutzen oder den Interessen der Person entsprechend einen positiven Eindruck hinterlässt. Insbesondere für Kunden oder Mitarbeiter, bei denen nicht unbedingt erwartet wird, von einer Firma als individuelle Person wahrgenommen zu werden.

Individualisierte Geschenkverpackungen sind das Sahnehäubchen, auch auf simplen Geschenken. Sie zeugen von dem kleinen bisschen mehr Aufwand als nötig und lassen Mitarbeiter und Kunden sich wertgeschätzt fühlen. Nicht nur das Geschenk kann hier positive Assoziationen mit einem Unternehmen erwecken, auch die Verpackung kann bereits eine Werbebotschaft tragen.

Auch Mitarbeiter und Kunden, die nicht das christliche Weihnachtsfest feiern, können sich an den Geschenken zur Weihnachtszeit erfreuen. Wer wirklich Aufmerksamkeit zeigen möchte, kann aber versuchen, sich nach den Traditionen anderer Kulturen und Religionen zu richten. Eine Anerkennung darüber, dass andere Traditionen gleichwertig wichtig sind, während unsere Gesellschaft oft nur das christliche Weihnachtsfest feiert, wird viele Betroffene erfreuen.

Kleine Aufmerksamkeiten schon in der Adventszeit

Wer keine exklusiven Geschenke kaufen kann oder will, kann stattdessen auf mehrere kleine Aufmerksamkeiten zurückgreifen. Die Adventszeit ist ein Countdown zu dem eigentlichen Weihnachtsfest und gibt uns mit jedem Advent mehr Vorfreude auf den Weihnachtstag. Diese Tradition können wir ausnutzen, indem wir den ganzen Dezember über Geschenke verteilen und uns mit jedem Advent in das Gedächtnis der Mitarbeiter oder Kunden rufen. 

Ausgefallene Geschenke für Kunden und Mitarbeiter

Während große Geschenke keine Notwendigkeit sind, können sie dennoch eine Aussage darüber sein, wie wichtig die Kunden oder Mitarbeiter für uns sind. Menschen fühlen sich gerne wertgeschätzt, was mit unerwartet großen Gesten erreicht werden kann.

Gerade langwierige Kunden kann man mit einem ausgefallenen Geschenk für ihre Treue belohnen. Statt üblichen Werbegeschenken einen edlen Kugelschreiber oder personalisierte Küchenmesser zu verschenken, zeugt von einer besonderen Beziehung, die aufrechterhalten werden sollte.

Vorteile von Weihnachtsgeschenken

  1. Die Weihnachtszeit macht uns besonders empfänglich für Geschenke, diese verstärkende Wirkung können wir ausnutzen.
  2. Geschenke drücken Dankbarkeit und Wertschätzung gegenüber Kunden und Mitarbeitern aus
  3. Weihnachtsgeschenke können langfristig als Marketing dienen, vor allem wenn sie Gebrauchsgegenstände sind
  4. Geschenke zu Weihnachten müssen nicht teuer sein, obwohl wir Deutschen zu teuren Geschenken tendieren zählt der Gedanke viel mehr
  5. Thematisch passende oder gebrandete Geschenke können das Firmenimage stärken
  6. Aufmerksamkeiten stärken die Kunden- und Mitarbeiterbindung
  7. Den Mehraufwand, den wir mit guten Geschenken leisten, bekommen wir von Kunden und Mitarbeitern durch Motivation und Treue zurückgezahlt

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

2 thoughts on “Alle Jahre wieder – Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter und Kunden

  • Reply Claudia 22. November 2021 at 12:57

    Vielen Dank für den Beitrag und deine Tipps Eva! Wir überlegen ebenfalls jedes Jahr, welche Kleinigkeit wir unseren Kunden zu Weihnachten zuschicken könnten. Denn wir sind überzeugt davon, dass es definitiv die Kundenbindung stärken kann. Zumindest haben wir immer Top Feedback von unseren Kunden erhalten. Manchmal muss es auch nichts Großes sein, sondern kann auch nur eine nette Geste wie eine persönlich gestaltete Weihnachtskarte sein. Auch Briefumschläge kann man für den Anlass extra bedrucken lassen (wusste ich vor kurzem auch noch nicht). Habe hierbei diesen Anbieter gefunden https://www.brief-huellen.de/manufaktur Das macht es dann auch nochmal besonderer und der Brief verschwindet nicht sofort in der Ablage, sondern fällt auf 🙂 Ich wünsche euch eine frohe Weihnachtszeit 🙂 Liebe Grüße

    • Reply Eva Ihnenfeldt 23. November 2021 at 13:34

      Hi liebe Claudia! Euch auch eine frohe Weihnachtszeit! Und viel Erfolg mit Euren Briefen, Karten und Geschenken. Kleine Gesten erhalten die Freundschaft – das ist und bleibt wahr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.