Dr. Maria Huchthausen: Warum eLearning etwas für Frauen, Selbständige und Führungskräfte ist

eLearning ermöglicht das Lernen nach eigenem Zeitmanagement: sich beruflich auf dem Laufenden zu halten, ist heutzutage schon schwer genug. Neben der Herausforderung, wie man die richtige Weiterbildung findet, stellt sich vielen auch die Frage, wie sie die Weiterbildung in ein volles Leben integrieren können. Vor allem Menschen, mit Vielfach-Belastungen und sehr flexiblen Arbeitszeitmodellen haben es im Bereich traditioneller Weiterbildungen schwer. Daher stellt gerade für diese Zielgruppen eLearning eine wundervolle Möglichkeit dar, sich beruflich auf dem Laufenden zu halten.

Time Flies

Quelle: flickr/Hartwig HKD – CC-BY

Zielgruppe Frauen

Die Doppelbelastung von Arbeit und Familie erschwert es gerade Frauen, eine adäquate Möglichkeit zur beruflichen Qualifizierung zu finden. Denn die richtige Weiterbildung muss nicht nur thematisch, sondern auch zeitlich zu dem Lebenskonzept von Frauen passen. Ein Lebenskonzept, in dem Flexibilität an oberster Stelle steht.

Starre Rahmenbedingungen mit Anwesenheiten oder lange Anfahrtswege passen einfach nicht zum heutigen Leben von Frauen, in dem sie ihre Zeiten oft sehr eng zwischen Familie und Beruf takten müssen. Sich ganze oder halbe Tage freizuschaufeln, bedeutet meist, dass sie für diese Zeiten Kinderbetreuung organisieren müssen, was nicht nur ein zusätzlicher Kostenfaktor ist, sondern oft am fehlenden Angebot scheitert.

Zudem passen die Weiterbildungszeiten oft nicht zu den Zeitfenstern, die den Frauen zur Verfügung stehen. Viele nutzen gerade morgendliche Stunden (bevor die Kinder aufstehen) oder die Abendstunden (wenn die Kinder im Bett sind), um etwas für sich zu tun. Wie schön wäre es, wenn eine Weiterbildung sich an die eigenen Zeitfenster anpassen würde. Das wird im eLearning möglich. Der am 22. November 2013 beginnende eLearning Kurs zur/m Social Media ManagerIn kommt mit 2 Präsenztreffen aus. Alle anderen Inhalte werden wöchentlich auf der Lernplattform der Business Academy Ruhr „freigeschaltet“ und die Lernenden können einen Teil der Weiterbildungszeit flexibel gestalten. Ausnahmen bilden die 2-stündigen wöchentlichen (Video)Chats mit den ExpertInnen, die jedoch in den Abendstunden stattfinden. Und nicht zu vergessen: die Zeit für die Anfahrt entfällt komplett.

Zielgruppe Selbständige und Führungskräfte

So paradox es klingen mag, die zeitlichen Rahmenbedingungen der Arbeit von Selbständigen und Führungskräften ähneln sehr stark denen von Frauen: sie müssen zeitlich auf einem sehr flexiblen Niveau arbeiten, mal bis in die Abendstunden, dann auch mal sehr früh. Die Belastung ist eine sehr hohe, weil sie häufig verschiedenste Aufgabenfelder haben und die Anforderungen hoch.

Gerade für sie ist es unerlässlich, sich weiterzubilden und auf dem Laufenden zu halten. Aber auch hier stellt sich die Frage, wie dies möglich sein soll. Das Freihalten von ganzen oder halben Arbeitstagen ist für Selbständige häufig mit Einnahmeverlust und für Führungskräfte mit einem Aufarbeiten der liegen-gebliebenen Aufgaben verbunden. Auch für diese Zielgruppe ist eLearning eine Alternative an Weiterbildung partizipieren zu können. Sie können die Lernzeiten überwiegend frei einteilen und Anfahrtszeiten entfallen.

Für beide Zielgruppen ist zudem der Aspekt der Vernetzung ein außerordentlich wichtiger: im eLearning bauen sie ihre bisherigen Netzwerke aus. Wir stellen in unserem eLearning das virtuelle Klassenzimmer nach und bauen alles, was zu einem guten  Präsenz-Seminar gehört auch in das eLearning ein: Gruppenarbeiten, Gespräche und Diskussionen. Durch den regen Austausch untereinander und mit den DozentInnen und dem gemeinsamen Erarbeiten von Inhalten, lernt man sich in den knapp 3 Monaten der Weiterbildung zum Social Media MangerIn sehr gut kennen. So entstehen wertvolle berufliche Kontakte und ExpertInnen-Netzwerke, die einem bei Fragen zum Thema zur Seite stehen. Die TeilnehmerInnen der Social Media Lehrgänge der Business Academy Ruhr bleiben zusätzlich über die Alumni-Gruppe über Facebook verbunden und können die Angebote BAR-Session nutzten, um sich über die Themen rund um Social Media auf dem Laufenden zu halten.

Alle die neugierig geworden sind und eLearning kennenlernen möchten. Die Die Business Academy Ruhr bildet in Kooperation mit der IHK  (Bochum) ab dem 22. November 2013 die Weiterbildung zum „Social Media Manager“ nun auch im eLearning an.
Weitere Informationen zum Lehrgang hier

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.