Was man über SEO wissen sollte

SEO (Search Engine Optimization) ist ein wichtiger Aspekt, der bei der Erstellung von Webseiten und Content berücksichtigt werden sollte. Dabei geht es in erster Linie darum, die Sichtbarkeit der eigenen Website bei Google und Co. zu verbessern. Im folgenden Artikel gehen wir auf die Grundlagen von SEO im Detail ein und erklären Ihnen, warum Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist.

Suchmaschinenoptimierung – was ist das eigentlich?

Bild von S K auf Pixabay 

Suchmaschinenoptimierung ist die Kunst, die eigenen Webseiten so zu gestalten, dass sie von Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo möglichst weit oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Je weiter oben eine Website gelistet ist, desto mehr Besucher wird sie verzeichnen – und desto erfolgreicher kann sie sein.

Doch was genau macht eine Webpräsenz nun „suchmaschinenfreundlich“? Dafür gibt es verschiedene Kriterien, die von den jeweiligen Suchmaschinenbetreibern festgelegt werden. Einige dieser Kriterien sind offiziell bekannt, andere werden jedoch nur vermutet oder sind noch gar nicht bekannt. Auf jeden Fall lohnt es sich aber, einige der bedeutendsten Faktoren im Auge zu behalten.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass die Inhalte einer Website relevant und interessant sind. Je qualitativ hochwertiger der Content ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer auf die Seite stoßen und diese auch weiterempfehlen. Zudem sollten die Inhalte auf relevante Keywords optimiert sein. Das heißt, dass bestimmte Schlüsselwörter immer wieder in den Texten auftauchen sollten, damit Suchmaschinen diese leichter finden und entsprechend höher listen. Dieses Konzept vollständig zu verstehen ist nicht leicht, doch dabei hilft dieses SEO-Lexikon.

Ebenfalls wichtig ist die technische Umsetzung einer Website. Sie sollte möglichst sauber programmiert sein und keine Fehler aufweisen. Auch der Aufbau der Seite spielt eine Rolle: Die Inhalte sollten logisch strukturiert und übersichtlich dargestellt sein. Zudem ist es wichtig, dass alle Links auf der Seite funktionieren und keine „toten Links“ vorhanden sind.

Darüber hinaus ist auch die Promotionsstrategie einer Website entscheidend für deren Erfolg in den Suchergebnissen. Dazu gehört zum Beispiel das Setzen von Backlinks, also Links von anderen Websites auf die eigene Seite. Je mehr qualitativ hochwertige Backlinks eine Seite hat, desto höher ist ihr Ranking in den Suchergebnissen – allerdings gilt hier auch: Qualität vor Quantität!

Die Grundlagen von SEO im Überblick

SEO ist ein komplexes Thema mit vielen verschiedenen Aspekten. Demzufolge gibt es diverse Kriterien, die bei der Optimierung einer Website für Google und Co. zu berücksichtigen sind. Im Folgenden gehen wir auf die wichtigsten drei Teilbereiche der Suchmaschinenoptimierung im Detail ein.

1. OnPage-SEO

OnPage-SEO ist die Aufwertung der eigenen Website für die Suchmaschinen. Dies beinhaltet vor allem die Auswahl der richtigen Keywords, die Optimierung der Meta-Angaben und der Inhalte. Durch OnPage-SEO wird die Website für die Suchmaschinen besser lesbar und verständlich gemacht, sodass sie in den Suchergebnissen höher rankt.

Die richtige Keyword-Auswahl ist dabei besonders wichtig, da nur so sichergestellt werden kann, dass die Internetseite im Rahmen der Google-Suche zu relevanten Suchbegriffen angezeigt wird. Die Meta-Angaben geben den Suchmaschinen zusätzliche Informationen über die Website und deren Inhalt. Auch hier ist es wichtig, dass diese Angaben möglichst präzise und aussagekräftig sind, damit die Website in den Suchergebnissen gut platziert wird.

Einige der bedeutendsten und effektivsten OnPage-Optimierungsmaßnahmen sind:

  • die Wahl des richtigen Keywords bzw. Keyword-Recherche
  • die Strukturierung der Inhalte mithilfe von Überschriften (Headlines)
  • die Nutzung von Alt-Text bei Bildern
  • die Erstellung von Meta Descriptions und Title Tags

2. OffPage-SEO

OffPage-SEO befasst sich mit allen Maßnahmen, die außerhalb Ihrer Website implementiert werden, um dort eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen der Suchmaschinen zu erzielen. Diese Maßnahmen werden auch als „Linkbuilding“ bezeichnet.

Dazu gehören unter anderem:

  • Veröffentlichung von Gastbeiträgen auf relevanten Websites
  • Partnerschaften mit anderen Websites
  • Verlinkung Ihrer Website in sozialen Netzwerken

Dabei ist es wichtig, dass die verlinkten Seiten einen hohen PageRank haben und relevant für Ihr Thema sind, damit Sie von der Suchmaschine als vertrauenswürdig eingestuft werden.

3. Technisches SEO

Technisches SEO bezieht sich auf alle Aspekte der Suchmaschinenoptimierung, die nichts mit dem Inhalt oder der Gestaltung der Website zu tun haben. Es geht also um alles, was „unter der Haube“ passiert – von der Struktur der URL über die Verwendung von semantischen HTML-Tags bis hin zur Optimierung der Server-Konfiguration.

Die technische Optimierung einer Webpräsenz ist ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen SEO-Strategie. Vor allem dann, wenn eine Website bereits ein gewisses Alter hat und vielleicht schon einige technische Fehler aufweist. Durch die Behebung dieser Fehler kann man oft schnell und einfach die Rankings einer Website verbessern. Allerdings ist technisches SEO auch ein sehr komplexes Thema – vor allem für Anfänger.

Fazit

SEO ist ein komplexes Thema und es gibt viel zu beachten, wenn man damit erfolgreich sein möchte. Dieser Artikel hat einige der wichtigsten Punkte behandelt und sollte Ihnen einen guten Einblick in die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung geben. Natürlich gibt es noch viel mehr zu lernen und es lohnt sich, sich weiterzubilden und immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Wenn Sie sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigen und Erfolg haben möchten, dann gibt es keinen Weg daran vorbei. Suchmaschinenoptimierung ist eine lohnende Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens und mit etwas harter Arbeit und Geduld können Sie damit große Erfolge erzielen.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.