Durchschnittseinkommen 2013: Reallöhne sind niedriger als vor 13 Jahren

Wie die Süddeutsche im Februar 2013 berichtet, sind die inflationsbereinigten Löhne in Deutschland im Jahr 2013 geringer als im Jahr 2000. Zwar sind in den vergangenen drei Jahren die Löhne real gestiegen, doch sie liegen noch immer unter dem Niveau von vor 13 Jahren. Laut WSI sind die Bruttolöhne in Deutschland seit der Jahrtausendwende real um etwa 1,8 Prozent gesunken.

Zwar sind die realen, inflationsbereinigten Tariflöhne heute um 6,9 Prozent höher als im Jahr 2000, doch viele Angestellte sind nicht in das Tarifsystem integriert. Verantwortlich für den Lohnabfall sind wohl die schwache Konjunktur und die Hartz Reformen, die starken Druck auf die Lohnentwicklung ausgeübt haben.

Quelle: Wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Institut

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.