KfW Fördermittel: Günstige Kredite für Sanierung, Dämmung, Heizung

Ab dem 1. März 2011 unterstützt die KfW Bankengruppe wieder Bauherren bei Sanierungsmaßnahmen. Auch Handwerksunternehmen können von den Förderprogrammen profitieren. Gefördert werden neben umfassenden Sanierungen auch einzelne energieeffiziente Sanierungsmaßnahmen, wie Dämmung, neue Fenster oder eine erneuerte Heizungsanlage.

Maßgeblich für die Höhe der Förderung ist die Verbesserung der Energiebilanz eines Wohngebäudes. Eigentümer und Bauherren werden mit zinsgünstigen Krediten oder Investitionszuschüssen von bis zu fünf Prozent unterstützt. Je energieschonender die geplante Maßnahme ist, desto höher und attraktiver ist die Förderung durch die KfW.

Außerdem führt die KfW zum 01. März 2011 nach eigenen Angaben in allen wohnwirtschaftlichen Förderprogrammen eine endfällige Finanzierungsvariante ein. Damit könnten Kunden ihr KfW-Darlehen besser in die individuelle Finanzierungsplanung integrieren. So wird es dann beispielsweise möglich sein, fällige Sparguthaben nach Ablauf der vier- bis achtjährigen endfälligen Kreditlaufzeit mit zur Tilgung einzusetzen.

Weitere Informationen auf der Website der KfW

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.