Kleines Cafe Apfelkind siegt vorerst über Apple im Markenstreit

Ein kleines Cafe in Bonn mit dem Namen „Apfelkind“ sorgte für einen recht bizarren Fall zum Thema Markenrecht: Apple sah in dem Cafe-Logo mit einem Kind in einem roten Apfel eine zu hohe Ähnlichkeit mit seinem eigenen Logo – dem angebissenen Apfel.

Apple verlangte schon 2011 von der Betreiberin Christin Römer den Verzicht auf die Nutzung des Logos, bisher ohne Erfolg. Nun wurde auch der Widerspruch vor dem Marken- und Patentamt (DMPA) von Apple zurückgezogen und damit darf das Cafe sein Logo vorerst behalten. Grundsätzlich kann Apple den Einspruch aber jederzeit wieder aufnehmen.

Das überhaupt ein Weltkonzern wie Apple gegen ein kleines Cafe juristisch vorgeht, löste zunächst Verwunderung aus. Allerdings soll die Inhaberin auch einmal angekündigt haben, ihr kleines Familiencafe  zu einer Systemgastronomie ausbauen zu wollen.  Eine Art „Starbucks“ mit Apfel-Logo, vermutlich gingen diese Aussichten für Apple dann doch zu weit.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Kleines Cafe Apfelkind siegt vorerst über Apple im Markenstreit

  • Reply Birgit Schultz 8. Oktober 2013 at 10:50

    Hallo Holger,

    auch ich habe mich über die „Kanonen auf Spatzen“-Aktion von Apple geärgert. Allerdings muss man sagen, dass es im Markenrecht etwas gibt, das sich „Verwässerung“ nennt. Dagegen muss man als Markeninhaber vorgehen. Genauer erklärt ist das beispielsweise hier, ganz am Ende der Seite:

    http://www.brandlaw.de/plaintext/markenschutz/index.html

    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.