KSK: Sozialabgaben für die Künstlersozialkasse bleiben 2011 stabil bei 3,9 Prozent

Selbstständige Künstler, Schriftsteller und Journalisten, die Mitglied in der Künstlersozialkasse sind, brauchen nicht mit einer Erhöhung der Sozialabgaben für 2011 zu rechnen. Wie das Bundessozialministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte, bleibt der Satz von 3,9 Prozent auch 2011 stabil. Die Einnahmeausfälle, die 2009 durch die Wirtschaftskrise entstanden sind, können mit Überschüssen aus Vorjahren ausgeglichen werden. Es bleibt bei dem im Vergleich zu 2005 um zwei Prozentpunkte abgesenkten Abgabesatz.

Quelle: RP-Online

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.