Unser erstes Restaurant: VOX begleitet Gründer mit einer Doku-Soap

Ab dem 11. Januar begleitet der Sender VOX mit der Doku-Soap „Unser erstes Restaurant“ acht Familien, Gründer und Paare in die Selbstständigkeit. Für das erste eigene Restaurant haben die Kandidaten alles hinter sich gelassen. Dabei sind die Anfangsbedingungen recht schwierig, denn teilweise müssen die Kandidaten aus jahrelang leerstehenden Immobilien einen ansprechenden Gastronomiebetrieb aufbauen.

Schon 2008 hatte der Kölner Sender ein ähnliches Format mit dem Titel „Mein Restaurant“ gestartet. Die Quoten waren nicht herausragend, dennoch hielt man am Format selbst fest. Eine zweite Staffel allerdings legte der Sender wegen der Finanzkrise auf Eis. Jetzt werden zunächst zwölf Ausgaben von „Unser erstes Restaurant“ gezeigt. Mit „Goodbye Deutschland“ hat die neue Serie dabei ein starkes Zugpferd, so dass die Quotenchancen diesmal gut stehen.

Quelle: Quotenmeter

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.