Home / Recht & Geld / Video: Erfolgreiches Crowdfunding funktioniert wie ein Dammbruch

Video: Erfolgreiches Crowdfunding funktioniert wie ein Dammbruch 0

Interview auf YouTube mit dem Agile Coach und Crowdfunding Experten Berthold Barth: Berthold Barth unterstützt als Agile Coach seit Jahren Software-Entwicklungsteams beim Produktmanagement, bei der Teamentwicklung – und im Marketing. Da ist es kein Wunder, dass Crowdfunding ihn so fasziniert. In den letzten Jahren hat Berthold Barth sowohl international als auch in Deustchland Crowdfunding-Kampagnen beobachtet, beraten, begleitet, analysiert und Studien dazu veröffentlicht. Eva Ihnenfeldt sprach mit ihm im folgenden YouTube-Interview über die Erfolgskriterien – und woran Kampagnen am häufigsten scheitern.

Der Crowdfunding-Start ist so etwas wie ein Dammbruch

Das anderthalb Stunden lange Interview ist hochinteressant für alle StartUps, Kreativen und Produktentwickler, die sich mit Bildschirmfoto 2016-04-05 um 09.46.08dem Gedanken tragen, ihre Idee über Crowdfunding zu realisieren. Beim Crowdfunding geht es in den meisten Fällen um eine Produktvorfinanzierung. Crowdinvesting hingegen baut auf einem Renditeversprechen auf, ist also etwas anders gelagert. Doch viele der Analysen und Erkenntnisse aus dem Crowdfunding treffen auch auf Crowdinvesting-Kampagnen zu: Der eigentliche Crowdfunding-Start sollte so etwas sein wie ein Dammbruch.

In dem Interview erzählt Berthold Barth Einiges aus seiner Studie, bei der er ca 500 Kickstarter-Crowdfunding-Kampagnen untersuchte und auswertete. Im Vergleich zu den USA ist die Erfolgsrate in Deutschland gering. Nur etwa 20 Prozent der deutschen Kampagnen werden erfolgreich abgeschlossen – 80 Prozent scheitern.

Am erfolgreichsten in Deutschland sind Kampagnen aus dem Gaming-Bereich – das mag vor Allem an der hervorragenden Community-Kultur liegen, so dass viele dann schon dem Kampagnen-Start entgegenfiebern. Wie gesagt, Berthold betont es immer wieder: Die Kunden und Unterstützer müssen schon vorher heiß sein auf das Produkt. Die ersten Stunden und Tage nach dem Crowdfunding-Start sind die Entscheidenden.

Wenn erst einmal die Hälfte der Zeit verstrichen ist, ohne dass das Ziel auch nur annähernd erreicht ist, rät Berthold den Teams, die ihn um Hilfe bitten, normalerweise von weiteren Investitionen und Aktivitäten ab. Da gilt es, so sauber wie möglich aus der Sacher herauszukommen – und vielleicht später einen zweiten Start zu wagen.

Schlimm ist es, wenn Gründer und Kreative dann ihr persönliches Vermögen in der Hoffnung investieren, sie könnten es später aus der Summe wieder zurückerhalten. Manche lassen sich in ihrer Panik sogar auf Agenturen ein, die ihnen gegen Honorar Versprechungen machen, die nicht einzuhalten sind. Denn Presserklärungen und Werbung über alle Kanäle machen kaum Sinn – das schreckt eher ab, als dass sich eine Community bildet.

Berthold Barth gibt konkrete Tipps, wie eine erfolgreiche Kampagne aufgebaut sein sollte: In der Vorlaufzeit Reichweite und Zustimmung aufbauen, die Menschen „heiß machen“ auf das Produkt, die Zielsumme so klein wie möglich halten, die „Danke schöns“ so aufbauen, dass sie ein fairen Gegenwert zur investierten Summe darstellen.
Zur Website: Berthold Barth | Agile Coach | Michaelstr. 30 | 45138 Essen

Und nun noch ein persönlicher Tipp: Mit einem YouTube-Konverter kann man auch über das Smartphone das Videointerview leicht in eine Audiodatei umwandeln und dann bequem unterwegs hören. Anderthalb Stunden sind lang – doch es lohnt sich wirklich, Berthold Barth aufmerksam zu lauschen und zu begreifen, was Crowdfunding wirklich ist.

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites