Je härter wir sitzen, desto aktiver wird unser Kampfgeist – weiche Polster besänftigen

Amerikanische Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass der Kontakt mit harten Gegenständen den Kampfgeist fördert. Ein weicher, gemütlicher Sessel ist keine passende Sitzgelegenheit für Verhandlungen – ein harter Stuhl hingegen stärkt auch in uns den „harten unerbittlichen Kern“. Und falls Sie sich um eine Anstellung bemühen: legen Sie beim Vorstellungsgespräch dem Interviewer schwere Unterlagen vor – das verschafft Ihnen Respekt, lässt Sie qualifizierter erscheinen und fördert so die Chancen auf den Job.

Die US-Psychologen führen die Ergebnisse darauf zurück, dass der Tastsinn der erste Sinn ist, den der Mensch entwickelt. Berührungen beeinflussen unsere Empfindungen und Beurteilungen einer Situation. Schon der Handschlag zur Begrüßung legt Weichen in unserem Unterbewusstsein und beeinflusst unsere Einstellung zu unserem Gegenüber.

Probanden, die unterschiedlich kantige Puzzleteile in die Hand bekamen, reagieren messbar unterschiedlich auf ihre Umgebung: wer harte Puzzleteile hält, während ihm eine Geschichte erzählt wird, beschreibt den Inhalt später negativer als jemand, der weiche, geschliffene Rundungen berührt hatte.

Quelle: FTD

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.