KMUs scheuen die Cloud noch

Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) zeigen: Je größer das Unternehmen, desto wahrscheinlicher wird die Cloud genutzt. Bislang sind 12 Prozent der deutschen Unternehmen Nutzer der Cloud.

Bei Firmen von zehn bis zu 49 Beschäftigten setzen nur 10 Prozent die Cloud ein, dagegen sieht das bei Unternehmen mit 250 oder mehr Beschäftigten schon anders aus. Hier sind es 37 Prozent. Hinderungsgründe für die KMUs sind meistens Sicherheitsbedenken – 37 Prozent – oder die rechtlichen Unsicherheiten – 32 Prozent.

Wofür die Cloud genutzt wird? Zum größten Teil werden Daten damit gesichert, das tun 56 Prozent der Unternehmen. Mails über die Cloud wickeln 46 Prozent ab und zum Betrieb von Unternehmensdatenbanken nutzen 34 Prozent die Cloud. Erhofft werden sich durch die höher entwickelten und dennoch bezahlbaren Dienste Wettbewerbsvorteile. Zudem wird die Unabhängigkeit von externen Anbietern geschätzt und Unternehmen hoffen auf weniger Störungen des Geschäftsablaufs. Genutzt werden daher komplexe und intensive IT-Dienste – 43 Prozent – Finanz- und Rechnungswesen-Angebote – 25 Prozent – oder die Verwaltung von Kundendaten – 18 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.