Mobil ins Internet: 10 Prozent der Handybesitzer gehen mobil online

Das mobile Internet wird auch in Deutschland immer populärer. Während vor allem Männer die Möglicheit nutzen, über Laptop oder Netbook von unterwegs online zu sein, bevorzugen Frauen die so genannten Samartphones zum Surfen von überall. Elf Prozent der Frauen haben schon ein internetfähiges Handy, das sie wirklich nutzen.

Eine Umfrage des Hightech-Verbandes Bitkom ergab folgende Ergebnisse:

  • Gründe für den mobilen Internet-Boom liegen an den sinkenen Datentarifen für das Mobile Web, an der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Netbooks, und an den besseren mobilen Datenverbindungen
  • Männer nutzen häufige Laptops und Netbooks zum mobilen Surfen als Frauen: 25 Prozent der Männer nutzen auf Reisen diese Möglichkeit, doch nur 15 Prozent der Frauen
  • Frauen bevorzugen Smartphones: elf Prozent der weiblichen Internetnutzer sind mit ihrem Handy online. Bei den Männern sind es nur neun Prozent.
  • Je jünger, desto eher Mobile Web: jeder Sechste unter 30 Jahren geht mit seinem Smartphone ins Netz
  • Über 65-Jährige nutzen ihr Handy fast ausschließlich zum Telefonieren. Nur eine unbedeutend geringe Anzahl von Älteren surfen mobil.

Quelle: aal-ready

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.