Neue Fritz!-Box 7490 von AVM auf der IFA 2013 vorgestellt

In zahlreichen Büros dürfte ein Produkt der Firma AVM aus Berlin stehen. Neben vielen Funktionen überragt die einfache Bedienung und die Unterstützung des Herstellers mit Updates, auch für schon ältere Geräte. Rechtzeitig zur Funkausstellung in Berlin (IFA 2013) bringt das Unternehmen sein neues Flagschiff in Sachen Multifunktionsrouter heraus, die Fritz!-Box 7490Der Nachfolger der erfolgreichen 7390 wartet mit einigen Neuerungen auf und verbessert gleichzeitig bewährtes:

  • DSL-Modem mit VDLS
  • Dual WLAN-Router im 5 und 2,3 GHz-Band ac/n
  • Telefonanlage mit AB und Fax-Dienst
  • DECT-Basis für bis zu 6 Mobilteile
  • 2x USB 3.0 Anschlüsse
  • Mediaserver und NAS-Funktionalität
  • Fernzugriff per VPN

AVM FRITZ!Box 7490

 

 

 

 

 

 
Fotonachweis: AVM

Zusätzlich stehen noch Fritz!-Apps zur Steuerung von Webcams oder der Einbindung des Handys als Telefon zur Verfügung.
Damit haben Freiberufler und kleine Unternehmen alles mit einem Gerät abgedeckt: Modem, Router, NAS, Telefonanlage, Mediaserver und sogar eine eigene Cloud ist per VPN-Zugriff realisierbar. Die Bedienung stellt auch nicht IT-Profis vor keine Rätsel und regelmäßige Updates liefern sogar noch neue Funktionen nach.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.