Studie: Spezielle Diäten und Ernährungspläne bringen nichts – allein die Kalorienmenge entscheidet über den Erfolg

Wie eine amerikanische Studie mit 800 Teilnehmern belegt, sind ausgeklügelte Diäten sinnlos. Der Erfolg einer Diät hängt einzig und allein davon ab, wie viel Energie man über die Nahrung zu sich nimmt –und wie viele Kalorien man verbraucht. Die Zusammensetzung der Nahrung ist für das Gewicht uninteressant.

Der Berufsverband Deutscher Internisten bringt die Ergebnisse der amerikanischen Studie so auf den Punkt: „Letztlich lassen sich alle Empfehlungen zum Thema Körpergewicht zusammenfassen: Wer mehr Energie verbraucht als  er aufnimmt, verliert Gewicht, wer mehr isst als er benötigt, nimmt zu – ob die Kalorien von Fetten, Proteinen oder Kohlehydraten stammen, spielt dabei keine Rolle“, so Thorsten Siegmund, Ernährungsmediziner vom Klinikum München-Bogenhausen.

Der Berufsverband empfiehlt allerdings trotzdem, auf kohlenhydratarme Speisen zu achten, um das Risiko von Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen zu senken. Die Basis sollten kohlenhydratarmes Obst und Gemüse bilden. Als Einweißlieferant eignen sich Fisch, Geflügel, Fleisch, Eier, Milchprodukte, Nüsse und Hülsenfrüchte. Auf Getreideprodukte sowie Kartoffeln, Reis und Zucker sollte weitgehend verzichtet werden.

Quelle: Die Welt

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.