„Wenn die Ersthelfer bei Dir klingeln“ Facebook KI erkennt Selbstmordgefährdete

Wie wir alle wissen, ist Facebook unter Anderem auch ein Testlabor für menschliches Verhalten. Gleichzeitig werden die Algorithmen immer intelligenter und können Warnzeichen bzw. Auffälligkeiten erkennen, analysieren, auswerten. Nachdem es bereits mehrere Fälle von Live-Suiziden im Netzwerk gegeben hat, implementiert Facebook nun ein algorithmisches Frühwarnsystem, dass anhand von Signalwörtern erkennt, ob ein Facebook-User selbstmordgefährdet ist. Bei konkretem Verdacht werden Ersthelfer informiert, die sich um die entsprechenden Personen kümmern.

Die Algorithmen informieren bei identifizierten Risikofällen zum Beispiel ausgebildete Moderatoren und senden ihnen die markierten Beiträge. Die Profis können dann entscheiden, ob sie Angehörige und Freunde des Suizidgefährdeten alarmieren.

Falls andere Nutzer Facebook benachrichtigen, dass jemand einen Selbstmord plant, kann das KI-System selbst entscheiden, wie diese Warnung einzuschätzen ist. Facebooks Produktmanager Guy Rosen sagt, dass bei Suizid-Versuchen jede Minute kostbar ist und darum das System sehr schnell Entscheidungen treffen muss.

Im letzten Monat suchten Ersthelfer bereits rund 100 potentielle Selbstmörder auf, die womöglich gerade zur Tat schreiten wollten. Manche hatten sogar geplant, ihren Suizid per Facebook Liveübertragung zu verbreiten. Der Algorithmus zur Erkennung von Suizid-Risiken wird zurzeit weltweit ausgerollt. Facebook arbeitet dabei mit mehreren Partnern zusammen, die sich im Bereich Suizid-Verhinderung engagieren. Aufgrund von Datenschutzbestimmungen ist kein Einsatz in Europa geplant.

Quelle: Vrodo vom 27.11.17

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

3 thoughts on “„Wenn die Ersthelfer bei Dir klingeln“ Facebook KI erkennt Selbstmordgefährdete

  • Reply Sport- und Fitnessblogs am Sonntag, 03.12.2017 3. Dezember 2017 at 20:53

    […] Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen neuen Algorithmus von Facebook toll oder gruselig finden soll: Er findet nun Selbstmordgefährdete und schickt bei den betroffenen Personen oder deren Verwandten einen Ersthelfer vorbei (gemäss Steadynews).  […]

    • Reply Eva Ihnenfeldt 4. Dezember 2017 at 16:54

      Ich finde es schon gruselig. Natürlich wünsche ich mir nicht, dass sich jemand umbringt – doch es ist ein Menschenrecht, und wenn das auch nicht mehr möglich sein sollte, weil man unter ständiger Bewachung steht – puh, das hat schon viel von Dystopie…

  • Reply Sport- und Fitnessblogs am Sonntag, 03.12.2017 – Eigenerweg 4. Februar 2019 at 12:39

    […] Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen neuen Algorithmus von Facebook toll oder gruselig finden soll: Er findet nun Selbstmordgefährdete und schickt bei den betroffenen Personen oder deren Verwandten einen Ersthelfer vorbei (gemäss Steadynews).  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.