Facebook: Mit KI-Brillen audiovisuelle Tagebücher erstellen und Verhalten manipulieren

Dreizehn Universitäten und Labore beteiligen sich bereits an Facebooks Forschung zum Thema: „Mit Künstlicher Intelligenz den Alltag von Menschen audiovisuell aus Ich-Perspektive aufzeichnen, auswerten und beeinflussen“. 700 Personen aus neun Ländern haben sich zur Verfügung gestellt, um den KI-Trainingsdatensatz Ego4D mit ihrem eigenen Leben zu füllen. Facebook verspricht sich von der Innovation, dass Menschen durch die KI-gestützte Aufzeichnung ihres Alltags ein episodisch nachweisbares Gedächtnis erhalten, Voraussagen treffen können, ihr Verhalten über Hand- und Objektmanipulation optimieren können und soziale Interaktionen besser einschätzen.

Black Mirror

Bild von Rafael Fernandez auf Pixabay

Die britische Science-Fiction Serie „Black Mirror“ (2011 bis 2019) hat in einigen ihrer Folgen die Auswirkungen genau dieser technischen Innovation thematisiert. In Staffel 1 wird mit der Folge „Das transparente Ich“ wird dargestellt, wie das private Erleben sich verändert, wenn es durch episodische, audiovisuelle Aufzeichnungen jederzeit überprüfbar und wiederholbar ist. Die komplette Serie hier bei Netflix

In Staffel 3 gibt es in der Folge „Männer aus Stahl“ eine dystopische Version dessen wieder, was möglich ist, um über computergestützte und KI-gesteuerte AR-Brillen das Verhalten von Soldaten zu manipulieren. In Staffel 4 wird fiktional verarbeitet, welche Auswirkungen es hat, wenn Eltern die episodische Erlebniswelt ihrer Kinder miterleben können. In der Folge „Krokodil“ sehen wir die rechtlichen Auswirkungen: Justiz, Exekutive und Versicherungsunternehmen können auswerten, was Menschen erlebt und getan haben.

Facebooks Metaverse und „Ego4D“

Die Forschung scheint schon weit fortgeschritten zu sein, da Facebook in seiner Vision vom umfassenden „Metaverse“ seit Monaten Schritt für Schritt in die Öffentlichkeit geht mit den Ergebnissen. Nachdem vor Kurzem gezeigt wurde, wie in Unternehmen Homeoffice und betriebliches Miteinander über VR-Brillen realisiert wird, ist es nun, Mitte Oktober 2021, ein YouTube-Video zu den Vorteilen des KI-gestützten episodischen Gedächtnisses und dem Nutzen des verhaltensbeeinflussenden Assistenten Ego4D (Download des 85seitigen Papers von Facebook)

Weitere Infos zu Ego4D bei mixed.de vom 15.10.21

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.