Sabine Nölke: Primavera in der BAR – Frühlingsfest der Business Academy Ruhr

Endlich Frühling: Da gerät nicht nur das Insekt ins Schwärmen. Auch die zahlreichen Gäste beim Frühlingsfest der Business Academy Ruhr strahlten über das ganze Gesicht. Im Raum lag der Duft frischer Frühlingsblumen, die die Gäste mitgebracht hatten, und da hing auch ein Hauch Aufbruchsstimmung. Es galt, eine neue Idee zu feiern: die Web 2.0 Akademie.

Eroeffnung_Web20Akademie_III

Die Geschäftsführer und Einlader Eva Ihnenfeldt, Dr. Marie Huchthausen und Holger Rohde kamen aus dem Händeschütteln gar nicht mehr heraus. Die Türklingel stand nicht still. So groß war der Andrang in den neuen Räumlichkeiten der Business Academy Ruhr im Verdi-Haus, Königswall 36 in Dortmund.

Neben den bekannten Gesichtern gesellten sich auch neue hinzu. Viele hatten von dem Frühlingsfest der BAR gehört und waren neugierig auf die  Menschen, die sich nicht nur für Social Media begeistern, sondern es auch leben. Sie wurden genauso herzlich begrüßt, wie die vielen Freunde, Dozenten, Weggefährten, Medienvertreter und „Offiziellen“.  Bei Kaffee, Kuchen oder einem Sektchen wurde angeregt geplaudert.

Als Dr. Marie Huchthausen ins Nebenzimmer lud, um die erste Web 2.0 Akademie Deutschlands vorzustellen,  konnten es die Zuhörer kaum erwarten, mehr über das neue Zusatzangebot der BAR zu erfahren.

Eroeffnung_Web20Akademie_V

Das Prickelnde an der Idee ist, dass Menschen aus ganz Deutschland hier miteinander lernen und Projekte entwickeln können. Der große Vorteil der Online-Kurse ist, dass die Teilnehmer, sich ihre Lernzeiten flexibler und selbstbestimmter einteilen können. Vor allem für die Menschen, denen bisher aus privaten oder beruflichen Gründen  eine Weiterbildung verwehrt war, bietet die Web 2.0 Akademie viele Möglichkeiten.

Aber auch das erfuhren die Gäste in der beeindruckenden Präsentation:  Das Gemeinschaftsgefühl kommt nicht zu kurz. Der Computer wird zum kreativen Klassenzimmer. Einmal in der Woche ist „Klassentreffen“. Es kann gemeinsam mit  Experten und E-Tutoren (Klassenlehrern) diskutiert werden. Der Abschluss wird nicht virtuell gefeiert, sondern vor Ort in Dortmund. Die Teilnehmer können sich austauschen und sich gegenseitig kreativ bereichern. Und manchmal entstehen dabei sogar Freundschaften fürs Leben.

Zum Video: Dass das Konzept funktioniert, davon konnten sich die Besucher gleich überzeugen. Denn bereits im Februar fand der erste Zertifikatslehrgang „Social Media Manager“ mit zwölf Teilnehmern aus ganz Deutschland statt.  BAR-Projektmanagerin und Dozentin Milena Droste ging bei den Teilnehmern auf Stimmenfang und stieß durchweg auf positive Resonanz. Die Premiere war gelungen.

Matthias Stiller, Gabriele J. Langer, Dr. Paul Compes

Matthias Stiller, Gabriele J. Langer, Dr. Paul Compes

 

Und auch die Gäste waren begeistert. Die Ehrengäste Gabriele J. Langer (IHK Mittleres Ruhrgebiet), Dr. Paul Compes (Arbeitgeber Südwestfalen Iserlohn) und Matthias Stiller (IHK zu Dortmund) ließen es sich nicht nehmen,  noch einmal an den Beginn der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr zu erinnern. Und auch die Zukunft lässt nur Gutes ahnen.

„Ich kann wenigstens einmal sagen: Ich bin dabei gewesen“, würdigte Gabriele Langer die offizielle Einweihung der Web 2.0 Akademie.

Eroeffnung_Web20Akademie

Danke schön liebe Gäste – wir sind so froh dass wir Euch haben!

 

Und was da an diesem 21. März gefeiert wurde, war nicht allein das neue Konzept, sondern vor allem der ideelle Wert, der das  Besondere, das Neuartige der Web 2. 0 Akademie ausmacht.  Marie Huchthausen brachte es auf den Punkt. „Wir können mehr als eLearning: Wir können Lernen und Wissensvermittlung so umsetzen, dass Spaß und der kindliche Forschungstrieb angesprochen werden, dass Belohnung und Strafe in den Hintergrund treten und von Erfolg und Gemeinschaft überholt werden. Das Lernen soll Spaß machen, zu einem freudigen Ereignis werden.“

Die Botschaft kam an: Social Media in der BAR – da geht es um mehr als um Tools und Technik, Marketing und Monitoring. Hier geht es vor allem um Menschen.

Sabine NoelkeVielen Dank für den schönen Gastbeitrag an die Journalistin und Social Media Manager (IHK) Sabine Nölke:

Eva Ihnenfeldt: „Liebe Sabine, lass uns unbedingt verbunden bleiben. Danke für die tollen Fotos und diesen Bericht. Du schreibst so lebendig und bunt – gleich einer lebendig duftenden gesunden frühlungssatten Blumenwiese – Deine Eva“

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.