Home / Management / Was ist Blinkist?

Was ist Blinkist? 0

Blinkist ist ein Start-up aus Berlin, das Zusammenfassungen von Sachbüchern anbietet. Gerade beim Lernen ist es praktisch, kleine Portionen zu verdauen und nicht ganze Wälzer selbst durchlesen zu müssen. Die Zusammenfassungen gibt es sowohl in Schriftform als auch als Audiodatei, sodass unterschiedliche Lerntypen das für sie am besten geeignete Medium nutzen können. Mittlerweile hat der Dienst schon zahlreiche Nutzer und entsprechend viele Kritiker und Rezensenten.

Zusammenfassungen von Sachbüchern

Buch ist nicht gleich Buch. Ein Roman lebt zum Beispiel davon, große Geschichten und Handlungen

Bild von Linus Schütz auf Pixabay

darzustellen und bei der Darstellung von Charakteren ins Detail zu gehen. Anders sieht das bei Sachbüchern aus. Hier geht es vor allem darum, Wissen zu vermitteln und Informationen ansprechend und verständlich zu präsentieren. Das gilt insbesondere für Lehrbücher, die dabei helfen wollen, einen bestimmten Sachverhalt besser zu verstehen.

Blinkist setzt bei solchen Sachbüchern an: Der Dienst stellt Zusammenfassungen der verschiedenen Bücher bereit. Interessierte können sich folglich mit der Grundidee eines Buches beschäftigen und wichtige Informationen herausziehen, ohne das Buch selbst lesen zu müssen. Gerade Studierende und Menschen, die sich schnell viel Fachwissen einprägen müssen, profitieren von diesem Service. Blinkist spielt im Bereich der Bildung daher eine große Rolle. Mittlerweile stehen rund 2.500 Bücher zur Verfügung, von denen 650 in Deutsch verfasst sind.

Was genau sind „Blinks“?

Unter „Blinks“ versteht man kurze Zusammenfassungen zentraler Abschnitte eines Buches. Ein solcher Blink ist in der Regel 200-300 Wörter lang und entspricht etwa 3 Minuten in einem Audiobook. Blinkist setzt verschiedene Blinks eines Sachbuch zusammen, woraus eine komplette Zusammenfassung des Werks entsteht. Durch die Fokussierung auf mehrere Blinks wird sichergestellt, dass die gesamte Idee eines Buches berücksichtigt und nicht nur ein Teilaspekt wiedergegeben wird.

Der Einsatz solcher Blinks empfiehlt sich bei vielen, aber längst nicht bei allen Büchern. So lässt sich die Grundidee von „Robinson Crusoe“ mit wenigen Worten beziehungsweise Sätzen wiedergeben. Der eigentliche Reiz des Buches wird hierdurch aber nicht getroffen. Blinkist fokussiert sich daher auf Bücher und Themen, bei denen sich der Einsatz von Blinks anbietet. Hierzu gehören neben vielen anderen zum Beispiel folgende Kategorien:

  • Börse und Geld
  • Elternschaft
  • Gesundheit und Fitness
  • Liebe und Sex
  • Marketing und Vertrieb
  • Motivation und Inspiration
  • Produktivität und Zeitmanagement
  • Psychologie
  • Wirtschaft

Unterschiedliche Formate stehen bei Blinkist zur Verfügung

Es gibt unterschiedliche Lese- und Lerntypen. Auf diese nimmt Blinkist mit seinen Zusammenfassungen Rücksicht. So gibt es die Möglichkeit, sich die verschiedenen Texte in Schriftform zukommen zu lassen und sie in einer ruhigen Minute selbst zu lesen. Andere lernen besser durch Hören. Für sie gibt es die Zusammenfassungen der Bücher als Audiodatei. Hierbei ist zu beachten, dass dieser Service nur Mitgliedern mit einem Premium-Account zur Verfügung steht.

Blinkist weitet sein Angebot kontinuierlich aus. Jeden Monat erscheinen etwa 40 neue Bücher, von denen 12 deutsch sind. Zu etwa 50% der bei Blinkist verfügbaren Bücher gibt es ein dazugehöriges Hörbuch. Von allen angebotenen Büchern sind insgesamt 80% als Hörbuch erhältlich. Wer die Angebote einmal testen möchte, kann dies in der Text- und Audio-Bibliothek eine Zeit lang tun. Danach ist es nötig, ein Abo auszuwählen.

Kritik und Rezeption von Blinkist

Blinkist kommt bei Nutzern ganz unterschiedlichen Alters sehr gut an. Mittlerweile sind rund 3 Millionen Menschen bei dem Dienst angemeldet. Mit wachsender Zahl der Zusammenfassungen und Hörbücher wächst auch die Zahl der interessierten Nutzer. Es gibt sowohl eine Android-App als auch eine Universal-App, mit der die Inhalte sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad genutzt werden können. Der Dienst ist folglich relativ unabhängig von den mobilen Endgeräten und kann quasi immer und überall genutzt werden.

Die Rückmeldungen zu dem Dienst sind insgesamt sehr positiv. Die Menschen sind angetan davon, dass ihnen durch portioniertes Wissen das Lernen erleichtert wird. Kritiker betonen jedoch, dass die angebotenen Zusammenfassungen lediglich dazu geeignet sind, sich einen ersten Eindruck von einem Buch zu verschaffen. Sie sind der Meinung, dass es nötig ist, das Buch selbst zu lesen, um dessen Quintessenz und das Besondere daran wirklich erkennen zu können. Dem Erfolg und der Beliebtheit von Blinkist tun solche kritischen Stimmen keinen Abbruch. Im Gegenteil nutzen immer mehr Menschen den Dienst und empfinden ihn als äußerst hilfreich. Wer weitere Informationen zu Blinkist und seinen Angeboten sucht, wird auf der Seite sir-apfelot.de fündig.

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites