Home / Marketing / Igor Adolph: Review Marketing

Igor Adolph: Review Marketing 0

Gastbeitrag Igor Adolph, Geschäftsführer der e-Trado GmbH: Produktbewertungen im Internet sind auf dem Weg, eine eigene Währung zu werden. Denn nichts sieht so unattraktiv aus, wie ein Angebot ohne Käuferbewertungen. Das ganze Internet scheint einem wahren Bewertungsrausch verfallen zu sein, selbst Ärzte, Schulen und Handwerker bekommen online eine Bewertung – ob sie wollen oder nicht. Aber wieso haben wir überhaupt den Drang, uns Bewertungen anzusehen?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten: Der Mensch ist ein Herdentier und tut eben gerne das, was auch andere machen. Ein Restaurant mit vielen Bewertungen suggeriert ein hohes Besucheraufkommen und ist somit ein Indiz für ein gut laufendes Geschäft. Dabei scheint die Anzahl der Rezensionen oft sogar wichtiger zu sein, als die Anzahl der vergebenen Sterne. Da essen zu gehen, wo alle essen gehen, vermittelt Zugehörigkeit und auch eine gewisse Sicherheit. Das wissen natürlich auch die Unternehmen und sorgen dann gerne auch mal selbst dafür, dass die Rezensionen möglichst positiv ausfallen.
Bewertungssysteme existieren für nahezu alle erdenklichen Unternehmen und auf vielen verschiedenen Plattformen. Da Nutzer aber in den meisten Fällen nicht jede einzelne Plattform nach den Bewertungen durchsuchen, gibt es eine alternative Lösung von Google.

Reviews von Google My Business

Ist das Unternehmen bei Google My Business eingetragen, bekommt der Nutzer eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen direkt neben den typischen Suchergebnissen geliefert. Darunter befinden sich Reviews von Nutzern. Zusätzlich zu dem internen Bewertungssystem werden die Reviews auch von anderen Seiten herangezogen. So entsteht ein umfangreicheres Bild zu dem gesuchten Ort und man kann sich sozusagen direkt eine „zweite Meinung“ einholen. Bei diesen externen Seiten handelt es sich um Partnerseiten von Google, wie etwa Facebook, 11880, Tripadvisor und einige viele weitere Bewertungsplattformen, die von Google als seriöse Quelle eingestuft werden. Welche dieser „Bewertungen aus dem Web“ letztendlich ergänzend hinzugenommen werden, entscheidet ein interner Algorithmus. Denn trotz der vielen Seiten mit denen Google kooperiert, wird immer nur eine zweite Quelle hinzugezogen.

Interessant dabei ist die Tatsache, dass nicht nur Google mit anderen Plattformen vernetzt ist, sondern auch die Plattformen untereinander. So bezieht 11880 beispielsweise seine Daten zum Teil auch von Facebook. Diese Vernetzung sorgt für ein breites Bild an Meinungen und bringt, zumindest für den Kunden, auch einen Vorteil mit sich. Dem Inhaber des Unternehmens wird damit nämlich eine Manipulation erschwert, da die Rezensionen die auf Google zu sehen sind, eben nicht nur über Google kommen. Weil es auch nicht direkt ersichtlich ist, wie der Algorithmus von Google arbeitet, kann die „Bewertung aus dem Web“ praktisch von jeder Partnerseite kommen. Man kann diesen Rezensionen also durchaus eine höhere Glaubwürdigkeit zuordnen, als einzelnen Plattformen, da es unwahrscheinlich ist, dass ein Unternehmen alle Anbieter im Blick hat.

Aufbau von My Business

Die My Business Seite von Google bietet dem Nutzer eine Übersicht der wichtigsten Informationen. Aufgeteilt in verschiedene Abschnitte befindet sich am oberen Rand zunächst ein Foto direkt neben dem Standort des Unternehmens auf Google Maps. Im Feld darunter steht in auffallend großer Schrift der Name des gesuchten Unternehmens, angebunden an den Button der sofort auf die Unternehmenswebsite verweist. Auch eine Routenplaner-Funktion ist angebunden.

Die wichtigen Rezensionen befinden sich ebenfalls in diesem Feld und sind durch die Sternchen sofort zu erkennen. Für eine detailliertere Bewertung kann man sich die einzelnen Rezensionen durch einen Klick anzeigen lassen. Hier sieht man auch, wer die Rezensionen geschrieben hat. Direkt unter dem Namen des Verfassers findet man die Anzahl der Bewertungen, die von diesem Profil bereits geschrieben wurden. Es folgen Angaben zur Anschrift und möglichen Öffnungszeiten des Unternehmens, sowie Stoßzeiten, sollte es sich um öffentliche Gebäude handeln. Den Abschluss machen dann die „Bewertungen aus dem Web“, die Google seit Ende 2016 zusätzlich anzeigt. Auf diese hat der Seitenbetreiber, wie bereits erwähnt, keinen Einfluss, da Google selbst entscheidet, welche Bewertungsplattform dort angezeigt wird.

Den ersten Teil der Serie finden Sie hier

Fragen zum Thema? Bitte das Kommentarfeld benutzen.

 

Beitrag von unserem KMU-digital.net Mitglied Igor Adolph – Geschäftsführer der E-Trado-GmbH
Kontakt per Mail über igor.adolph@e-trado.com

Ihr Produkt – europaweit im Angebot!

e-Trado bietet europaweit Markenartikel auf den gängigsten Online-Plattformen an: z.B. Amazon und Amazon PanEuropa, eBay und eBay WOW!, Karstadt, Hertie, Kaufsafari, Lenando, real,-, smartvie, idealo und einige mehr.Deshalb ist auch Ihr Produkt bei uns in guten Händen. Wir präsentieren es gern in unserem Angebot. Der Vorteil für Sie: die Sichtbarkeit Ihres Produkts wird sich steigern. Wenn gewünscht, übernehmen wir auch gerne den Verkauf für Sie.

Igor Adolph, Geschäftsführer der E-Trado Gmbh, Mülheim an der Ruhr

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites