Astrid Witalinski: Beschlagnahmung von Wohneigentum und Zwangskündigungen zu erwarten

Arbeitsrechtsschutz , Eigentums- und Mietrechtsschutz werden immer wichtiger. Noch sind es nur vereinzelte Fälle, dass Gemeinden langjährigen Mietern den Mietvertrag kündigen, um Platzbedarf für Großfamilien zu schaffen. Noch kommt es selten vor, dass Eigentümer zur Vermietung leer stehenden Wohnraums verpflichtet werden oder die Beschlagnahmung angedroht wird. Ob Arbeitnehmern gekündigt wurde, weil andere Arbeitnehmer mit gleicher Qualifikation für einen geringeren Arbeitslohn tätig werden wollten, ist mir noch nicht bekannt.

Mietschutz-300x200Wer sich angesichts der veränderten Rahmenbedingungen nicht darauf verlassen möchte, das alles so bleibt wie es einmal war, der sollte auf jeden Fall seinen Rechtsschutzvertrag überprüfen lassen. Ist Arbeitsrecht mitversichert? Kann ich auf Hilfe hoffen, wenn mir meine Wohnung gekündigt wird? Was ist, wenn mich die Stadt oder Gemeinde zur Vermietung von Wohnraum zwingt?

Natürlich werden, der Situation geschuldet, einige Vermieter in Goldrauschstimmung verfallen und bisher nicht vermietbaren Wohnraum und Büroflächen den Städten und Gemeinden anbieten.

Dass selbst Kirchengemeinden mit einem saftigen Aufschlag auf den ortsüblichen Mietspiegel versuchen ihre Kassen zu füllen, ist bei einem freien Wettbewerb legitim. Ob sozial vertretbar ist eine andere Frage. Wenn der Mietzins der Wohnraumnot geschuldet gezahlt wird, kommt es zu einer allgemeinen Erhöhung des Mietspiegels. Das zieht irgendwann Mieterhöhungen nach sich.

Einige Gemeinden beschließen derzeit die Erhöhung von Grundsteuern, die Kosten für Müllbeseitigung steigen seit Jahren, Wasser und Umweltschutz sind weitere Kosten, die der Vermieter und Eigentümer zahlen muss.

Vermieter werden diese steigenden Kosten auf den einzelnen Mieter umlegen. Ob die Nebenkostenabrechnung rechtens ist oder doch der eine oder andere Posten unberechtigt seinen Weg in die Aufstellung gefunden hat, wird oft nur ein versierter Anwalt oder Fachmann beurteilen können. Das die Beratung nicht immer kostenlos sein kann, dürfte jedem einleuchten.

Wer über den passenden Rechtsschutzvertrag verfügt ist zwar nicht gegen die Forderungen seines Vermieters oder der Stadt und Gemeinde geschützt, aber er kann sich wehren.

Wer neu einsteigt der sollte sich beeilen, denn bei Arbeits-, Miet-, und Eigentumsrechtsschutz gilt bei Erstversicherung eine 3 monatige Wartezeit.

Astrid Witalinski

Astrid-Witalinski-150x1501-150x150111-150x150 (1)Hauptagentin der SIGNAL IDUNA Gruppe /
Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G.
Poststr. 195, 44809 Bochum
Tel.:           02 34 / 52 30 11
Fax:           02 34 / 52 30 03
Mobil:        01 72 / 52 03 004
E-Mail:       [email protected]
Homepage: www.astridwitalinski.de
Facebook: www.facebook.com/astridwitalinski

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.