Detlef Schumann: Reiserücktrittskostenversicherungen sollten am besten als Dauerpolice abgeschlossen werden

Wer oft verreist und im Reisebüro bucht, kennt die Frage nach einer Reiserücktrittversicherung. Immer häufiger sind preisbewusste Urlauber aber im Internet unterwegs und sichern sich neben Schnäppchenflügen z.B. mit Air Berlin.com die passenden Schnäppchenhotels und günstigen Mietwagen,  z. B. bei Cardelmar.com. Kirchenverbände und andere Organisationen bieten Gemeinschaftsreisen an und hoffen auf viele mitreisende Gemeindemitglieder.

Bei all diesen selbstgebuchten Reisen fehlt  oft die Frage nach einer Reiserücktrittskostenversicherung. Diese Erfahrung machte erst kürzlich ein Kunde, welcher sich für eine Reise über sein Gemeindebüro angemeldet hatte, die vom Organisator erst nach  weiteren Teilnehmermeldungen gebucht wurde.

In der Zwischenzeit hatte besagter Kunde einen Schlaganfall und als er die Reiseunterlagen erhielt, schloss er wie in den Papieren geraten eine Reiserücktrittskostenversicherung ab. Als nun der Reisetermin näher rückte und er aus Bedenken über seinen aktuellen Gesundheitszustand die Reise absagte, verweigerte der Versicherer die Leistung, da der Organisator die Buchungen erst zu einem Zeitpunkt nach dem Schlaganfall vorgenommen hat und somit der Versicherungsfall vor der eigentlichen Buchung lag.

Ein Anruf bei der Gesellschaft und ein klärendes Gespräch kam die Versicherung dem Kunden etwas entgegen. Wären die Kosten aber höher ausgefallen, hätte sich das Unternehmen sicherlich nicht so entgegenkommend gezeigt. Wer viel reist erspart sich mit einer Dauerpolice, die gegenüber einer Einzelpolice nicht wesentlich teurer ist, diese Unannehmlichkeiten.

In diesem Sinne einen gesunden Sommer

Beste Grüße aus Bochum
Detlef Schumann

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.