Die 6 wichtigsten Versicherungstipps für den Urlaub

 Detlef und Astrid Schumann: Grüne Versicherungskarte dabei? Gerade hat ein Kunde angerufen, der in Serbien an der Grenze steht und vom Grenzbeamten erklärt bekam, dass seine grüne Versicherungskarte abgelaufen ist. Da eine neue, per Fax versandte, nicht anerkannt wird, muss er nun eine Serbische Karte für rund 75,– Euro kaufen und gleiches droht ihm auch in der Türkei an der Grenze. In einigen europäischen Ländern ist die grüne Versicherungskarte zwingend vorgeschrieben und das Fehlen zieht eine hohe Geldbuße nach sich.

Deshalb ist es wichtig die grüne Versicherungskarte, welche den Vertragsunterlagen beiliegt zu überprüfen und gegebenenfalls eine neue grüne Versicherungskarte bei seinem Versicherer zu bestellen oder in der Versicherungsagentur zu erneuern.

Die grüne Versicherungskarte dient dem Unfallbeteiligten und der Polizei zur Feststellung, welche Versicherung im Heimatland zuständig ist. Wer im europäischen Ausland in einen Unfall verwickelt wurde kann, wenn er das Kennzeichen des oder der beteiligten Fahrzeuge notiert hat, beim Zentralruf der Autoversicherer unter der Telefonnummer 0049 40 300 330 300 die Versicherung der/des Beteiligten ermitteln lassen.

Im außereuropäischen Raum funktioniert das leider nicht.

Auch im Urlaub ist man leider nicht vor Unglücken sicher, deshalb sollten Urlauber einer Person ihres Vertrauens eine Vorsorgevollmacht, eine Patientenverfügung sowie die Anschrift des Hausrat- und Gebäudeversicherers mit Versicherungsnummer hinterlassen. Oft reicht es, wie in unserer Agentur, dass ein naher Verwandter die Telefonnummer der betreuenden Versicherungsagentur bekommt.

Für den Fall einer Krankheit im Ausland

Wer im Auslandsurlaub krank wird und den Urlaub nicht mit Wartezeiten beim Kassenarzt vergeuden möchte,  bei dem sollte eine Auslandsreisekrankenversicherung nicht fehlen. Damit ist der Urlauber Privatpatient und bekommt die Kosten der Behandlung in Deutschland erstattet.

Bei schweren Erkrankungen ist ein medizinisch notwendiger Krankenrücktransport oft angebracht. Allein der Krankenrücktransport, den die gesetzliche Kasse nicht übernimmt, kann schnell 5 stellige Eurosummen erreichen.

Kommen Sie gesund und gut erholt aus dem Urlaub zurück
wünschen Detlef und Astrid Schumann

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.