Home / Recht & Geld / Durchschnittsrenten-Anspruch beträgt in Deutschland 984 Euro monatlich – bei Beamten sind es 2.570 Euro Pension

In einer Studie für die Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, Union Investment, hat die Universität Freiburg die Ansprüche der 20- bis 65-jährigen Bundesbürger untersucht. Dabei wurde ermittelt, dass der durchschnittliche Rentenanspruch bei 984 Euro liegt. Für einen Großteil der Deutschen reicht der Anspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung nicht aus, um im Alter ausreichend versorgt zu sein. Drei von vier Bundesbürgern wird weniger als 60 Prozent vom letzten Bruttoeinkommen erhalten.

Vor allem junge Menschen werden Probleme bei der Altersversorgung bekommen, wenn sie sich allein auf die gesetzliche Rente verlassen müssen. Die 35-bis 49-Jährigen kommen im Osten Deutschlands auf knapp 44 Prozent ihres Bruttoeinkommens, im Westen sogar nur auf rund 39 Prozent. Bei den Jüngeren verschlechtert sich dieses Verhältnis noch weiter.

Die Studie untersuchte die Rentenansprüche auch regional. Demnach sind die Ostdeutschen gegenüber den Westdeutschen in erheblichem Nachteil. Während  im Westen durschschnittlich 1.023 Euro pro Monat Rentenanspruch ermittelt wurden, sind es im Osten nur 817 Euro. Nord-und Südbrandenburger haben die schlechtesten Aussichten. Hier liegen die Ansprüche noch unter 817 Euro.

Nur 56 Prozent der Erwebstätigen haben die Chance, über Zusatzversorgungen wie Riester- oder Betriebsrenten ihr Alterseinkommen merklich aufzubessern. Vier von zehn Erwerbstätigen schaffen das nicht, da sie Geringsverdiener sind – oder von Arbeitslosigkeit betroffen. Bei dieser Personengruppe sind West- und Ostdeutsche gleich stark betroffen. Im Osten kommt hinzu, dass Betriebsrenten unüblich sind.

Pensionäre aus Beamtenberufen sind nur selten von möglicher Altersarmut bedroht. Ein Beamter aus Trier erhält durchschnittlich mit 2.775 Euro etwa dreieinhalb Mal so viel Penison wie ein Angestellter aus Dessau (Sachsen-Anhalt) mit 774 Euro an Rente. Ein Beamter aus Dessau erhält immerhin noch im Durchschnitt eine Pension von 2.113 Euro.

Für die Erhebung wurden 20 Millionen Daten zusammengetragen und ausgewertet.
Quelle: Spiegel online

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

2 thoughts on “Durchschnittsrenten-Anspruch beträgt in Deutschland 984 Euro monatlich – bei Beamten sind es 2.570 Euro Pension

  1. mit den vergleichszahlen bei gehältern ist es so eine sache – so kann ich zum beispiel nicht so ohne weiteres einen „beamten aus trier“ mit einem „angestellten aus dessau“ oder einem „beamten aus dessau“ vergleichen. gerade beim beamten spielen laufbahn, dienstjahre und andere faktoren eine so wichtige rolle, daß ein solcher vergleich in aller regel entweder auf allen vier beinen hinkt oder aber eh für den shredder ist.

  2. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites