Elektronische Lohnsteuerkarte auf 2013 verschoben

Später als geplant wird die elektronische Lohnsteuerkarte eingeführt. Der Grund für die einjährige Verspätung so die Finanzminister der Länder und des Bundes: EDV-Probleme. 

Eigentlich war die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte zum 01. Januar 2012 geplant. Dieser Termin war jedoch schon im November von der Finanzverwaltung gekippt worden. Der Grund: Probleme bei der technischen Erprobung des Abrufverfahrens auf der Datenbank. Ein neuer Termin war zunächst nicht genannt worden. Die ist schon die zweite Verzögerung zur Einführung der digitalen Steuerkarte.

Der erste Starttermin wäre 2011 gewesen, technische Schwierigkeiten jedoch schoben die elektronische Lohnsteuerkarte um ein Jahr nach hinten. Deswegen gilt momentan weiterhin noch die eigentlich schon abgeschaffte Lohnsteuerkarte aus Karton. Vom elektronischen Verfahren versprach sich die Verwaltung eine wesentliche Erleichterung bei der Abstimmung zwischen  Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Finanzämtern und Meldebehörden.

Quelle: Haufe.de

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.