Fördermittel-Programm „Unternehmenswert Mensch“: Für Unternehmen bis zu 10 Mitarbeiter

Sie führen ein kleines Unternehmen mit maximal 10 Mitarbeitern? Sie haben Ihren Unternehmenssitz in NRW? Sie wünschen sich eine Prozessbegleitung beim Wachstum und bei der Entwicklung einer modernen, mitarbeitermotivierenden Personalstrategie? Das bundesweite Förderprogramm unternehmensWert:Mensch kann in NRW nur von diesen kleinen Unternehmen in Anspruch genommen werden – doch bei 80 Prozent Fördermittelzuschuss ist das ganz sicher ein sehr attraktives Programm, das man auf jeden Fall nutzen sollte.

Ziele des Förderprogramms, das im Sommer 2015 aus der Modellphase herauskam und nun bundesweit

Ob Handwerk, Dienstleister oder Agentur - unternehmensWert:Mensch für Betriebs- und Personalentwicklung bis zu 10 MA

Ob Handwerk, Dienstleister oder Agentur – unternehmensWert:Mensch für Betriebs- und Personalentwicklung bis zu 10 MA

angeboten wird, ist es, dass kleine Unternehmen über eine optimierte Personalentwicklung den Herausforderungen in Markt und Wettbewerb gewachsen sind. Beratungen zu Marketing und Digitalisierungen können hierüber nicht gefördert werden. Die rund 1.800 autorisierten Prozessberater und Prozessberaterinnen sind nachweislich ausgebildet und erfahren in Change-Prozessen, Coaching, Mediation und/ oder anderen Bereichen der Personalentwicklung. Um sich autorisieren zu lassen, wurden umfangreiche Nachweise verlangt und die Teilnahme an speziellen Informationsveranstaltungen. Diese Registrierungsphase ist nun vorbei. Neue Berater können zurzeit nicht hinzukommen.

Das Förderprogramm gliedert sich in vier Handlungsfelder:

  • Personalführung
  • Chancengleichheit & Diversity
  • Gesundheit
  • Wissen & Kompetenz

Zunächst muss das beratungssuchende Unternehmen bei einer Erstberatungsstelle für unternehmensWert:Mensch die eigene Förderfähigkeit prüfen lassen. Der betriebliche Veränderungsbedarf wird ermittelt und wenn alles stimmt, wird der Beratungsscheck ausgestellt. Die Erstberatungsstelle darf keine Empfehlungen für Berater ergeben. Das Unternehmen kann selbst über die Datenbank oder über Empfehlungen sein/n Berater/in auswählen – auch wenn diese/r nicht in der Region tätig ist.
Die Erstberatungsstellen in Dortmund finden Sie hier

Der Beratungsscheck bedeutet, dass das Unternehmen 80 Prozent Zuschuss zu den Beratungskosten erhält. Insgesamt können maximal 10 Beratungstage gefördert werden. Diese Tage müssen innerhalb von 9 Monaten abgearbeitet werden. Die Beratung findet direkt im Unternehmen statt – gemeinsam mit Unternehmensführung und Beschäftigten – bzw. der Mitarbeitervertretung.
Zum Prozessberater-Pool

Sechs Monate nach Abschluss der Prozessberatung findet ein Ergebnisgespräch in der Erstberatungsstelle statt. Dort wird das Erreichte gemeinsam mit Unternehmensführung und Mitarbeitervertretung erörtert. Eventuell können weitere Unterstützungsangebote besprochen werden.

Förderberechtigt sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
  • weniger als 10 Beschäftigte (in NRW – in anderen Bundesländern gibt es andere Förderbedingungen)
  • mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens

Die Beratung kann maximal zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.

Und wenn jemand Interesse an diesen geförderten Beratungs- und Begleitungsprogrammen hat, sprecht uns an. Wir kennen geeignete Berater/Innen und können Euch neutral und fachkundig beraten. Eva Ihnenfeldt: 017680528749. E-Mail:[email protected]

Weitere Informationen hier bei unternehmensWert:Mensch

Bildquelle: Pixabay_geralt

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.