Reiseversicherungen als Dauerjahrespolice abschließen?

Reisekrankenversicherungen sollte man, sofern sie nicht in einem Brillenversicherungspaket enthalten sind, immer als Dauerjahrespolice abschließen, rät Detlef Schumann, Versicherungsexperte aus Bochum. Häufig gibt es von den Günstigflug-Anbietern kurzfristige Schnäppchenflüge. Zwar werden auch dort Reiserücktrittskosten-Versicherungspakete mit Krankenversicherungsschutz angeboten, diese sind aber häufig überteuert und gelten nur für die jeweilige Reise. Außerdem sind chronische Erkrankungen in vielen Tarifvarianten nicht abgesichert.

Besser ist es, wenn mit einer Jahresdauerpolice, die oft unter 10 Euro zu haben ist, der spontane Urlaub stattfinden kann und evtl. bestehende Krankheiten dann bei  akutem Auftritt im Auslandsurlaub abgesichert sind.
Auch sollte man, wenn gerne getaucht wird, darauf achten dass Tauchunfälle und Behandlungen in der Deko-Kammer mitversichert sind.

Den Rücktransport sollte möglichst das Versicherungsunternehmen organisieren, dann ist man vor Überraschungen bei der Kostenübernahme sicher.
Ich wünsche eine schöne Sommerzeit mit einigen Schnäppchenflügen oder viel Sonne daheim

In diesem Sinne

Detlef Schumann aus Bochum

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.