Home / Social Media / 7 Tipps, um mit der Facebook-Fanpage erfolgreich zu sein – erweckt sie zum Leben!

7 Tipps, um mit der Facebook-Fanpage erfolgreich zu sein – erweckt sie zum Leben! 1

Schnell ist eine Facebook-Fanpage eingerichtet, doch ein messbarer Erfolg zeigt sich nur selten. Sogar internationale Konzerne zeigen sich häufig enttäuscht von Facebook und ärgern sich darüber, dass sich die Pflege der Fanpage und die Schaltung von Facebook-Anzeigen nicht lohnen würde. Und natürlich erleben auch kleine Unternehmen, dass sie anfangs voller Euphorie sind – und mit der Zeit frustriert aufgeben. Hier einige Tipps, wie man seine Facebook-Fanpage erfolgreich gestalten kann – und wie man Fans, Kunden und Partner gewinnt.

7 Tipps, um die eigene Fanpage zum Leben zu erwecken

  1. Tipp
    Überprüfen Sie sich selbst: Bei welchen Facebook-Fanpages sind Sie Fan? Warum und mit welchem Mehrwert? Wie

    https://pixabay.com/de/community-social-media-gesichter-550775/

    pixabay_geralt

    erfahren Sie dort von Neuigkeiten und wie häufig interagieren Sie mit Ihren Fanpage-Likes? Wir Menschen haben naturgegeben große Schwierigkeiten, uns in andere Menschen hineinzuversetzen. Da ist eine große Hilfe, von sich auf andere zu schließen: Warum sollte ich davon ausgehen, dass Fans auf meiner Fanpage liken, kommentieren, teilen – wenn ich das selbst nie tue?

  2. Tipp
    Der feste Wille ist die beste Bank: Eine Facebook-Fanpage macht Arbeit. Je sorgfältiger und liebevoller wir sie pflegen und mit ihr arbeiten, desto mehr schaffen wir Voraussetzungen, die Erfolg verdienen. Um das zu schaffen und nicht in Routine zu verfallen, brauchen wir Leidenschaft, Sinn, Erfolgserlebnisse und Glücksgefühle. Können Sie in wenigen Worten ausdrücken, was Ihre Fanpage für Sie, für Ihre Ziele und Ihre Unternehmensmission unersetzbar macht?
  3. Tipp
    Als Fanpage kommunizieren wir mit Fanpages! Häufig schreibt man und plant man gestaltet man – doch alles was dabei passiert ist, dass (aus Mitleid?) zwei, drei Fans einen Facebook-Post liken. Wir brauchen doch Erfolgserlebnisse! Das geht auch, wenn man selbst aktiv als Fanpage kommuniziert. Heißt: Like bewusst als Fanpage andere Fanpages, die Dich begeistern, die in Deinem Netzwerk eine Rolle spielen, mit denen Du „befreundet“ bist. Nach dem Motto: Ein Unternehmen ist doch auch nur ein Mensch. Lese täglich in Deinem Fanpage-Seitenfeed, was Deine Unternehmens-Freunde posten – und unterhalte Dich von Fanpage zu Fanpage mit ihnen! Like, kommentiere, teile… So entsteht Leben, Spaß und etwas Echtes, was sich ins Geschäftsleben überträgt und Erfolg bringt.
  4. Tipp
    Unsere Fans brauchen Anreize und Belohnungen: Ich-Botschaften findet jeder langweilig. Was für ein Unterschied, ob ich über mich selbst erzähle – oder ob ich mein Gegenüber interessiert und zugewandt anspreche und ihm zuhöre! Als Fanpage kann ich Einiges tun, um meine Fans zu ehren und zu verwöhnen wie ein Gastgeber seine Gäste. Ich kann in den Kommentaren um Markierungen bitten (was natürlich auch als Spam aufgefasst werden kann), ich kann emotionale Posts kreieren, die den Menschen Glücksgefühle geben, ich kann Gewinnspiele und Events posten, die neugierig machen und belohnen für die Aufmerksamkeit und Treue. Ein Konfettiregen aus Glücksgefühlen und Belohnungen – das mögen die Fans
  5. Tipp
    Wir sind doch gern Lauscher an der Wand nicht wahr? Auch wenn unsere Fans nicht täglich vorbeischauen und nur selten etwas von uns erfahren, können wir sie beglücken: Wir erzählen Geschichten aus unserem Unternehmensleben, lassen Blicke hinter die Fassade zu und bringen zum Staunen. Je authentischer und ungekünstelter, desto besser. Videos mit dem Handy können zum Staunen, Lachen und Verstehen bringen. Die Erkenntnis, dass nicht nur alles eitel Sonnenschein ist, schafft Verbindung und Vertrauen. Raus aus der Werbung – rein in die Freundschaft zu allen, die mit uns in Verbindung stehen. Das erfreut auch Besucher, die durch Zufall bei uns landen – oder aus spontaner Neugierde. Vielleicht werden sie dann sogar Fans!
  6. Tipp
    Bei Facebook haben es die „Kleinen“ eben leichter… Rund 90 Prozent aller Unternehmen sind Einzelunternehmen oder Kleinstunternehmen mit maximal 10 Mitarbeitern. All diese haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber den „Großen“: Sie können ihr privates Facebook-Profil als Inhaber, Freiberufler oder Geschäftsführer mit ihrer Fanpage verbinden. Sie können die Fanpage-Beiträge auf ihrem privaten Profil teilen, können private Freunde einladen, Fan zu werden, können als Mensch bei Facebook mit anderen Profilen direkt kommunizieren, liken, kommentieren, teilen. Die Bewegungsfreiheit ist viel größer und lässt Raum für Kreativität und Mut.
  7. Tipp
    Live-Videos sind schon ein gutes Marketing-Instrument: Wenn wir als Fanpage ein Live-Videos posten, sehen das unsere Fans in ihrer Benachrichtigungs-Weltkugel. So werden auch uralte Fans an uns erinnert, die schon ewig nichts mehr von uns mitbekommen haben. Was für eine gute Gelegenheit! Natürlich haben wir die Aufgabe, mit unseren Live-Videos nicht die werten Besucher zu enttäuschen. Welchen Mehrwert geben wir mit dem Live-Video? Wie können wir den Service liefern, dass sie von Anfang an wissen, was hier zu sehen ist – und wie lange es in etwa dauern wird? Enttäuschungen sollten wir in jedem Fall meiden wie Grippe-Viren. Denn enttäuschte Fans brauchen die dreifache Kraft, um erneut vorbeizuschauen. Sie haben ja auch noch etwas anderes zu tun…

Fazit: Wir sollten innerlich unser Unternehmen adoptieren wie ein Familienmitglied. Ein Familienmitglied, das Bedürfnisse, Charaktereigenschaften und Werte hat. Ein Familienmitglied, das uns alle ernährt und darum besonders gepflegt und beschützt werden muss. Auch wenn es zunächst viel mehr Spaß macht, den privaten Facebook-Account zu pflegen, ist es möglich, die Fanpage zum Leben zu erwecken über die Formel „Menschen zu Menschen – Fanpages zu Fanpages“. Unterhaltet Euch über Eure Fanpage mit anderen Fanpage-Admins. Das was bei Twitter selbstverständlich ist, funktioniert auch bei Facebook. Ist nur etwas umständlicher. Mein Tipp: Den Fanpage-Seitenfeed in der Startleiste verankern. So denkt man täglich daran, mal vorbeizuschauen. Und dann mit Mut, echtem Interesse und Netzwerk-Verständnis kommunizieren. Viel Erfolg!

 

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites