Audiobegrüßung mit Soundcloud für den E-Mail-Newsletter

Soundcloud ist ein Online-Musikdienst, bei dem wir Audiodateien hochladen und publizieren können. Soundcloud-Dateien können geliked, geteilt, offline zur Verfügung gestellt – und auch auf der eigenen Website eingebettet werden – so wie hier unten zu sehen. Um die persönliche Bindung zu den Newsletter-Abonnenten zu vertiefen und eine innovative Alternative zur bisherigen Text-Begrüßung zu bieten, beginne ich pünktlich zum „Tag der Arbeit“ 2020 mit der Audio-Begrüßung im wöchentlichen SteadyNews-Newsletter, der jeden Dienstag um 9.00 Uhr an rund 1.500 Abonnentinnen und Abonnenten versendet wird.

Die erste Audiodatei ist noch etwas langweilig und allgemein – aber zukünftig soll es interessanter werden. So möchte ich in den folgenden Wochen das aktuelle Geschehen der digitalen Szene kommentieren – und auch ein bisschen Politik und Boulevard darf dabei sein. Hoffe Ihr habt Spaß daran! Da Soundcloud insgesamt nur drei Stunden kostenlose Audio-Uploads ermöglicht, müssen ältere Dateien irgendwann wieder gelöscht werden. Sollte ich mich immer weiter darin weiterentwickeln und zufrieden sein mit meinen „Eva-Podcasts“, werde ich auf Soundcloud Pro Unlimited für 8,25 Euro monatlich umsteigen. Dabei entfällt nämlich das Upload-Limit völlig – und ich könnte so viele Audiodateien erstellen, hochladen, einbetten und verteilen wie ich mag.

Mit einem Klick die Abspielerlaubnis bei Soundcloud aktivieren:

 

Anleitung für Soundcloud Audio-Tracks

  • Gehe zu Soundcloud und erstelle einen Account bei Soundcloud. Lade ein Profilbild und ein Headerbild ein, um Deinem Account eine Persönlichkeit und einen Wiedererkennungswert zu geben
  • Über „Hochladen“ kannst Du Deine eigenen Audio-Dateien einbringen. Ich selbst habe mit dem Smartphone über den Smartphone-Recorder einen Begrüßungstext aufgenommen und in meiner Dropbox abgespeichert. Von da aus habe ich den Track bei Soundcloud hochgeladen
  • Im Bearbeitungsmodus habe ich einen Beschreibungstext hinzugefügt und dort auch die SteadyNews verlinkt. Ich habe Tags für die Findbarkeit hinzugefügt und die Datei auf „öffentlich“ gestellt.
  • Bei den „Metadaten“ habe ich meinen Namen und den Tag der Veröffentlichung hinzugefügt. Bei „Berechtigungen“ habe ich erlaubt, dass der Track auch offline abgespielt werden kann – und dass diese Datei auch außerhalb vom Soundcloud-System gehört werden kann – also von Jedem, der mag. Das Einbetten habe ich zugelassen.
  • Dann habe ich noch eine „Playlist“ erstellt mit dem Titel „Eva Ihnenfeldt: Newsletter-Begrüßung der SteadyNews“. Hier werden sich zukünftig die Audio-Dateien finden und hören lassen.

Also auch einmal probieren? Sicher ist Soundcloud vor Allem für Musiker gedacht, doch schließlich nutzen auch Podcaster gern Soundcloud für ihre Publikationen! Warum dann nicht für einen persönlichen Gruß an die Abonnenten? Mal sehen, was daraus wird… Wer den Newsletter abonnieren möchte (jeden Dienstag morgen um 9.00 Uhr mit den Artikeln der Woche und eigentlich auch mit Veranstaltungshinweisen). Hier ist der Link

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Audiobegrüßung mit Soundcloud für den E-Mail-Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.