Facebook News – Qualitätsjournalismus ab Mai 2021

Ab Dienstag, dem 18.05.21 wird die neue Rubrik Facebook-News ausgerollt – sowohl auf der Website als auch in der Facebook-App. Die neue Funktion beruht auf einer kommerziellen Vereinbarung mit großen Verlagen für zusätzliche, exklusive Inhalte, die ansonsten nicht auf Facebook zu finden sind. Diese müssen aber nicht exklusiv für Facebook produziert werden. Bei Facebook News werden demnach auch Inhalte frei lesbar sein, die auf den Websites der Verlage hinter einer Paywall stehen. Der Springer Verlag ist erstaunlicherweise auch dabei mit seinen Marken Bild, Welt, Business Insider, trotz des langen Leistungsschutzrecht-Kampfes mit den Digitalgiganten Google und Facebook.

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay 

Das deutsche Leistungsschutzrecht soll eigentlich den Verlagen Einkünfte für Verlinkungen sichern – vergleichbar mit Gema-Zahlungen. Doch laut Aussage von Jesper Doub, Director of News Partnerships bei Facebook, ist für Facebook dieses umstrittene Leistungsschutzgesetz zur Zeit kein ganz so großes Thema. Stattdessen wird auf individuelle Medienpartnerschaften mit Verlagen gesetzt.

Im Oktober 2020 waren Facebook News bereits in den USA gestartet. Anfang 2021 war auch Großbritannien dabei. Deutschland ist nun ab Mai 2021 das dritte Land weltweit. Einige der Kooperationspartner sind die Süddeutsche und andere Verlage und Marken. Darunter sind die FAZ, der Tagesspiegel, das Handelsblatt, die Zeit, der Spiegel, die Stuttgarter Nachrichten, Stuttgarter Zeitung, und verschiedene Lokalzeitungen.

Wie sieht Facebook News aus?

Das Produkt wurde am 18.05.21 in Deutschland für die ersten Nutzer ausgerollt. Es soll jetzt sehr schnell für alle Facebook-User verfügbar sein. Facebook News ist ein Feed, der ausschließlich aus Schlagzeilen mit Links zu Nachrichten besteht. Die Nachrichten werden algorithmisch gefiltert für personalisierte Nachrichten, die die Nutzer interessieren könnten. Das Prinzip ist ähnlich wie bei Facebook Watch. Es gibt Nachrichtenrubriken wie Wirtschaft, Unterhaltung, Wissenschaft, Sport.

Zusätzlich werden die Schlagzeilen von einem Team von Journalisten kuratiert. Für diese Kuratierung der Nachrichten ist Springers Tochtergesellschaft Upday verantwortlich. Die publizistische Ausrichtung ist unabhängig von Springer Interessen, wie Facebook und Springer betonen.

Wie kommt ein Verlag bzw. eine Marke zu Facebook News? Wenn ein Medium die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen von Facebook erfüllt, soll es keine Ausgrenzungen geben. Die Verlage erhalten je nach Vertragsvereinbarung und Content-Menge eine Vergütung für ihre Inhalte. Im Moment gibt es für diese Medienkooperationen bei Facebook ein Budget von rund 1 Mrd. Bei einem erfolgreichen Wachstum international soll das Budget erhöht werden. Die Kooperationen sind längerfristige Verträge. Zum Start können die Nutzer aus Nachrichteninhalten von 35 Verlagen mit mehr als 100 Medienmarken wählen.

Weitere Informationen zu Facebook News beim Redaktionsnetzwerk Deutschland

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

2 thoughts on “Facebook News – Qualitätsjournalismus ab Mai 2021

  • Reply Linda Grüneisen 25. Mai 2021 at 15:13

    Danke für die gut gebündelten, verständlichen Infos!! 🙂

    • Reply Eva Ihnenfeldt 26. Mai 2021 at 18:46

      Juchuh! Du hast es bemerkt! Habe mir richtig Mühe gegeben- Aber außer uns Beide scheint es niemanden zu interessieren. Wahrscheinlich erst, wenn es verfügbar ist. Ich freu mich drauf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.