Hartz IV und die Umrechnung in Stundenlöhne – ein Familienvater muss ca 10,30 Euro verdienen, um Hartz IV zu erreichen

Wie das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln veröffentlicht hat, ist es schwierig für gering qualifizierte Arbeitssuchende, Jobs zu finden, die ein besseres monatliches Einkommen versprechen als der Regelsatz über Hartz IV. Vor allem Familien haben es schwer: eine Familie mit zwei Kindern erhält bei Hartz IV etwa 1.730 Euro (inklusive Miet- und Heizkostenzuschuss) – das entspräche einem Stundenlohn von 10,30 Euro.

Ein Alleinstehender in Berlin erhält als Langzeitarbeitsloser einschließlich Unterkunftskosten knapp 740 Euro monatlich, eine alleinerziehende Mutter mit Kind kann 1.150 Euro erreichen. Bei einer Vollzeitbeschäftigung müsste der Alleinstehende einen Stundenlohn von 5,60 Euro erhalten, die Alleinerziehende 7,60 Euro, um diesen Regelsatz zu erhalten.

Allerdings können Hartz-IV-Empfänger Job und Hartz IV kombinieren. Wenn etwa die alleinstehende Mutter einen 400-Euro-Job annimmt, kann sie ihr Einkommen auf gut 1.300 Euro steigern.

Quelle: IW-Köln

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.