WhatsApp auf neues Handy übertragen – so geht’s

WhatsApp übertragen von einem Telefon zum anderen? WhatsApp ist ein Zentrum unserer Kommunikation und mit vielen Bildern, Videos und Textnachrichten enthält es auch viele Erinnerungen an Ereignisse, Freunde und Verwandte. Daher schauen wir uns, wie wir unsere WhatsApp Daten auf neues Handy übertragen können.

iCareFone Transfer – WhatsApp Übertragen

Während das Backup über die Cloud noch recht einfach möglich ist, wird es beim lokalen Backup schnell kompliziert. Zum Glück es passende Software von Tenorshare, diese bietet eine 100% erfolgreiche Möglichkeit, WhatsApp von iCloud auf Android wiederherzustellen. Hier lassen sich auch Fälle abdecken, wie ein Transfer von Android zu iOS und umgekehrt.

Die Software lässt sich kostenlos herunterladen und testen, nach dem Start begrüßt uns die Startoberfläche.

1. Messenger auswählen

In der Startoberfläche können wir den Messenger auswählen. Neben WhatsApp stehen auch Line, Kik,Viber und WeChat zur Verfügung.

2. Telefon anschließen und Backup erstellen

Im zweiten Schritt verbinden wir das Telefon oder die Telefone mit einem USB-Kabel. Mit einem Klick werden die Daten synchronisiert. Ggf. muss der USB-Debug-Modus noch aktiviert werden, in diesem Fall meldet dies die Software und zeigt passenderweise eine Anleitung an, wie dies erledigt werden kann.

Neben der Übertragung zwischen Android-Geräten kann auch von Android nach iPhone und umgekehrt übertragen werden. Sofern auf dem Zielgerät bereits Daten vorhanden sind, können diese vorher gesichert werden. Es erfolgt ein Hinweis.

3. Daten sichern und Backup auswählen

Für die Übertragung der Daten wird ein Backup auf dem Quellgerät benötigt. In den meisten Fällen sollte dies bereits vorhanden sein, prüfen Sie dies unter „Wählen Sie vorherige Sicherung aus“ oder alternativ können Sie hier auch noch ein aktuelles Backup erstellen.

Wählen Sie anschließend das Backup aus.

Die verschiedenen Backups werden im Dropdown angezeigt, mit Datum und Uhrzeit. Anschließend erfolgt die Übertragung der Daten eines Geräts zum anderen.

Hat alles geklappt, wird eine Erfolgsmeldung ausgegeben. Nun sind wir fast am Ziel. Auf dem neuen Smartphone muss nun noch WhatsApp installiert und eingerichtet werden. Bei der Einrichtung wählen Sie wiederherstellen aus, das Backup sollte nun gefunden werden. Fertig!

WhatsApp mit E-Mail-Chat übertragen

Hier sind die Details der Übertragung von WhatsApp auf neues Handy kostenlos mit E-MailChat. Auf diese Weise können Sie Ihre WhatsApp-Daten leicht an Ihr iPhone senden.

• Gehen Sie zunächst auf Ihrem Android-Gerät auf „Einstellungen“ bei WhatsApp, tippen Sie auf „ChatEinstellungen“ und wählen Sie dann „E-Mail-Chat“ aus der Liste.

• Wählen Sie den WhatsApp-Verlauf, den Sie migrieren möchten. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Hinweis „Medien anhängen erzeugt eine größere E-Mail-Nachricht“. Sie müssen nur auf „Ohne Medien“ oder „Medien anhängen“ klicken, je nach Bedarf.

• Sie können die E-Mail-Adresse eintippen und auf „Senden“ drücken.

• Loggen Sie sich in Ihr E-Mail-Konto auf Ihrem iPhone ein, können Sie Ihre alten WhatsApp-Chats per E-Mail von Ihrem neuen Gerät aus ansehen. Aber Sie können WhatsAppDaten nicht mit Ihrer WhatsApp-Anwendung auf dem iPhone synchronisieren.

Diese Methode ist kostenlos, aber Sie können jeweils nur ein Chat senden. Das bedeutet, dass Sie E-Mail-Chat mehrmals senden müssen, um Daten von WhatsApp auf Ihr iPhone zu übertragen. Und Sie können die Chats in WhatsApp für iOS nicht öffnen, da sie als „.txt“-Dokumente angehängt werden.

Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die WhatsApp-Daten zu sichern und auf ein anderes Telefon zu übertragen. Ein regelmäßiges Backup ist in jedem Fall Pflicht, bei einem Defekt oder Verlust des Telefons sind sonst die Chatverläufe, Nachrichten und Videos weg.

Tenorshare iCareFone Transfer lässt sich kostenlos testen und steht sowohl für den Mac als auch für Windows zur Verfügung. Neben WhatsApp lassen sich auch andere Messenger übertragen, auch zwischen verschiedenen Gerätetypen. Auch für das lokale Backup lässt sich die Software nutzen, sofern man seine Chatverläufe nicht in die Cloud schieben möchte.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.