Abwrackprämie wird wahrscheinlich ab Juni 2009 auf 1.250 Euro halbiert

Die Bundesregierung hat am 3. April 2009 bekannt gegeben, dass die Abwrackprämie ab Juni 2009 wahrscheinlich halbiert werden soll. Genau festlegen wollen sich Kanzleramt, Wirtschafts- und Finanzministerium jedoch erst am kommenden Montag. Am Mittwoch, den 8. April, soll der entsprechende Beschluss im Kabinett gefasst werden.

Für alle Anträge, die bis zum 31. Mai eingereicht werden, wird noch die volle Prämie von 2.500 Euro gewährt. Für das Förderprogramm waren bisher 1,5 Milliarden Euro bereitgestellt worden. Diese reichten für rund 600.000 Antragsteller. Doch schon Ende März summierte sich die Anzahl der Anträge auf 1,2 Millionen, was einer Fördersumme von mindestens drei Milliarden Euro entspricht.

Im März sind dank Abwrackprämie in Deutschland so viele Autos verkauft worden  wie seit 17 Jahren nicht mehr. Der Absatz stieg um 40 Prozent. Doch im Export muss ein Rückgang von 25 Prozent hingenommen werden. Im ersten Quartal 2009 wurden nur 713.700 PKW’s ausgeführt. Das waren ganze 38 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Da mehr als vier Fünftel der in Deutschland produzierten Autos exportiert werden, bedeutet dies einen schweren Schlag.

Durch die Abwrackprämie werden vor allem ausländische Automarken gefördert. Der Anteil der importierten Autos am Automarkt stieg von 35 auf 46,5 Prozent. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Prämiennutzer Kleinwagen bevorzugen, die von deutschen Autobauern weniger gebaut werden.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.