App-Downloads 2010: Deutsche luden rund 900 Millionen mobiler Anwendungen herunter

Die Anzahl der App-Downloads hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Dies meldet eine aktuelle Studie des Hightech-Verbandes BITKOM. Demnach luden die Deutschen im Jahr 2010 rund 900 Millionen mobile Anwendungen herunter.

„Die vielfältigen Anwendungen sind ein Schlüssel für den Erfolg des mobilen Internets“, sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied Friedrich Joussen. „Für fast jeden Zweck, gibt es heute eine App.“ Apps sind Programme, die sich Smartphone-Nutzer aus dem Internet auf ihr Gerät laden können. Die Anwendungen reichen von Spielen oder Nachrichten über E-Book-Reader bis zu Fahrplan- und Übersetzungsdiensten. Nach BITKOM-Berechnungen existieren derzeit weltweit rund 520.000 Apps.

Allerdings: Nur knapp 10% der App-Downloads waren kostenpflichtig. Mit diesen 110 Millionen wurde im Jahr 2010 ein Umsatz in Höhe von 357 Millionen Euro erzielt. Ein Plus von 88 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Durchschnittspreis der Bezahl-Apps lag bei 3,25 Euro. „Die Download- und Umsatzzahlen mit mobilen Apps werden weiter steil ansteigen“, sagte Joussen. „Hier ist ein neuer, lukrativer Wachstumsmarkt entstanden. Viele mobile Anwendungen sind auf die Bedürfnisse der Kunden im jeweiligen Land oder sogar einer Stadt zugeschnitten“, so Joussen. So liefern Apps zum Beispiel Informationen, welche Filme im Kino um die Ecke laufen, wann die U-Bahn fährt oder wo sich der nächste Bankautomat befindet.

Die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs sind der Grund des App-Download-Booms. 7,4 Millionen Smartphones wurden laut BITKOM im letzten Jahr verkauft. 2011 sollen es dann 10,1 Millionen werden. Ein Drittel aller neu verkauften Handys sind mittlerweile Smartphones. Jedes neue Gerät verfügt bereits über einige vorinstallierte Apps, viele andere stehen in virtuellen Marktplätzen zum Download bereit.

Quelle: BITKOM

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.