„Das Jahr des Tigers“ Chinesisches Neujahrsfest und seine Bedeutung

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ ist wohl ein Sprichwort, das gut zum chinesischen Jahr des Tigers passt. Im chinesischen Horoskop gibt es wie bei uns zwölf Sternzeichen. Doch diese wechseln nicht monatlich, sondern jährlich. Außerdem ist jedem Jahr und Tiersymbol eines der fünf chinesischen Elemente zugeordnet. Am 1. Februar 2022 feiert China das Neujahrsfest mit dem Wasser-Tiger – leider durch die „Null-Covid“-Strategie weiterhin sehr eingeschränkt.

Bild von Innersanity auf Pixabay 

Viele Bürger/Innen Chinas leben aus beruflichen Gründen weit weg von ihren Familien. Das Neujahrsfest ist nicht nur für die ärmeren Wanderarbeiter, sondern auch für gut ausgebildete Fach-und Führungskräfte die einzige Zeit im Jahr, in der sie nach Hause fahren können. Doch nach 2020 und 2021 sind auch beim Neujahrsfest 2022 die Möglichkeiten sehr eingeschränkt, Angehörige zu besuchen. Vor Allem Eltern leiden darunter, wenn sie ihre Kinder nicht besuchen dürfen.

Das Jahr des Wasser-Tigers

Der Tiger ist im asiatischen Raum in etwa das, was bei uns mit dem Löwen assoziiert wird: Der König der Tiere. So freuen sich die Chinesen alle zwölf Jahre darüber, dass der Tiger ihnen die Kraft verleiht, Risiken einzugehen, Erfolge zu planen und selbstbewusst nach Unabhängigkeit und Gewinn zu streben.

Das Element Wasser steht für pragmatische Tugenden: für Konzentrations- und Lernfähigkeit und für ein starkes Selbstwertgefühl.

Auch wenn in unserer Kultur Astrologie und Horoskope kaum Bedeutung haben in der gegenwärtigen Zeit, sollten wir achten, dass es in China ganz anders ist. Das, was wir an Werten und Glauben mit christlichen Festen wie Weihnachten verbinden, das wird im asiatischen Raum auf den Kosmos und seine Bewegungen bezogen.

Ich selbst glaube schon lange nicht mehr daran, dass ein Tiger-Jahr andere Möglichkeiten begünstigt als ein Hasen-Jahr oder was auch immer. Auch halte ich den Einfluss der Sternzeichen in unserem Kulturkreis für relativ unbedeutend. Doch Glaube versetzt Berge, und der Glaube an den mächtigen Tiger, der dazu geboren ist zu führen, erfüllt nun für ein ganzes Jahr die Seele vieler Chinesen.

Ich wünsche uns allen Mut, Selbstbewusstsein, Risiko-Bereitschaft in lähmenden Situationen und die Fähigkeit, Veränderungen herbeizuführen, die wir für unsere Persönlichkeitsentwicklung brauchen. Und kluge Wertanlagen wünsche ich selbstverständlich auch. Sei willkommen, Wasser-Tiger-Jahr 2022.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.