Home / Hintergrund / Die besten koreanischen Serien auf Netflix

Die besten koreanischen Serien auf Netflix 2

Gute Serien haben eine unheimliche Anziehungskraft: Man hangelt sich von Folge zu Folge – und wieder ist ein Tag vorbei. Serienhits wie „Breaking Bad“ haben nicht nur diesen Suchtfaktor, sondern auch weitere Spin-Offs und Adaptionen inspiriert. Neben diesen Dauerbrennern, bei denen man mindestens so tun muss, als hätte man sie geschaut, gibt es aber auch zahlreiche Produktionen, die sich Themen abseits des Mainstreams widmen oder nicht auf Englisch und Deutsch vorliegen, sodass sie hierzulande unberechtigterweise kaum Beachtung finden.

Dazu gehören auch Serien aus Südkorea, auf die man spätestens seit dem Triumph von „Parasite“ (4 Oscars) im letzten Jahr aufmerksam geworden sein sollte. In diesem Fall spielen sicher auch Sprachbarrieren eine Rolle oder die Tatsache, dass Netflix in Deutschland nur eine limitierte Auswahl internationaler Serien zur Verfügung stellt. Jedoch kann man diese geographische Beschränkung mit einem VPN umgehen (und sich quasi von Korea aus einloggen); außerdem gewöhnt man sich sehr schnell an die Untertitel. Wer erst einmal angefangen hat, die wunderbare Welt der K-Dramen zu erkunden, wird sich ihrem Charme kaum entziehen können.

Für Einsteiger stellen wir hier drei ausnehmend gute koreanische Serien vor, die unbedingt einen Blick wert sind!

1. Crash Landing on You (2019)

Der Cast von Crash Landing on You, Quelle: Wikimedia Commons

Die Ausgangssituation ist umwerfend: Eine reiche, etwas zickige Unternehmerin aus Südkorea wird beim Paragliding über die Grenze geweht und von einem noblen nordkoreanischen Offizier und seiner Patrouille aufgegriffen. Was absurd klingt, entpuppt sich als der Anfang einer hinreißenden Geschichte über Liebe und Verrat; dazu kommen noch ein emotionaler Soundtrack und viele wunderbare Bilder. Von den Ohrringen der Hauptdarstellerin Ye-jin Son bis zum Kimchi-Keller im nordkoreanischen Außenposten, alles ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. In Asien hat im letzten Jahr keine Serie einen so großen Hype ausgelöst wie „Crash Landing on You“.

2. Bad Guys (2014)

Schon etwas älter, aber immer noch absolut sehenswert ist die Gangster-Serie „Bad Guys“ (zumal es in diesem Genre einige Konkurrenz gibt). Drei Schwerverbrecher mit außergewöhnlichen mentalen und physischen Fähigkeiten, die gerade ihre Gefängnisstrafen absitzen, werden von der Polizei angeheuert und unter der Aufsicht eines rigiden Detektivs auf die Unterwelt losgelassen. Es geht brutal zu und natürlich ist der moralische Konflikt vorprogrammiert. Ein spürbar starkes Merkmal der Serie ist die geniale Kameratechnik, die die düstere Atmosphäre und die Coolness der Protagonisten unterstreicht. 2019 kam ein Film mit den gleichen Darstellern, der auf der Serie basiert, in die Kinos.

3. Itaewon Class (2020)

Obwohl sich „Itaewon Class“ schnell zusammenfassen lässt, hat die Serie doch unglaublich viele Facetten. Der zielstrebige Park Sae-Ro-Yi betreibt mit seinen jugendlichen Freunden ein Restaurant auf, um sich schließlich am CEO des größten koreanischen Gastro-Imperiums und seinem verwöhnten Sohn zu rächen. Es geht aber beileibe nicht nur ums Essen, denn nebenbei werden unter anderem Themen wie Rassismus und Transgender thematisiert. Auch die Tatsache, dass Rache unterschwellig das Hauptmotiv der Serie bleibt, ist bemerkenswert. Nicht zuletzt bietet „Itaewon Class“ Einblicke in die koreanische Geschäftswelt und das Nachtleben junger Menschen.

Fazit: Koreanische Serien lohnen sich, ob auf Netflix oder anderen Streaming-Portalen. Südkoreas Popkultur, die sowohl asiatische als auch westliche Elemente integriert, ist auf dem Siegesmarsch und wird in den nächsten Jahren noch einige weltweite Trends hervorbringen. In allen hier besprochenen Serien spürt man die feine Ästhetik, die koreanischen Produktionen eigen ist. Sie beruht vor allem auf der Mischung aus Liebe zum Detail, solider Arbeit am Set, der richtigen Menge an Kitsch und Ironie, sowie dem Blick für soziale Themen.

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

* = Affiliate Links - Mit diesen Verlinkungen empfehlen wir bestimmte Produkte und können evtl. eine Provision verdienen. So könntest Du uns ein wenig unterstützen. Die Produkte kosten dadurch auch nicht mehr, versprochen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites