Neugründer – warum nicht mit einem tollen Team?

Wer Neugründen denkt oft, dass er oder sie alleine ist. Dass alles auf ihm oder ihr lastet. So wird das Gründen und dann der Tagesalltag auch oft zur Belastung. Warum nicht mit einem Team starten, das Dich beim Gründen und vor allem bei der Umsetzung unterstützt? Wie das funktionieren kann, stellen wir Dir hier vor.

Neugründen mit Team

Wenn Du an Neugründung denkst, hast Du viele Visionen, viele Ideen und viel Power. Oft erleben wir es, dass nach einer Zeit des Kämpfens der ein oder andere Unternehmer aufgibt. Das Gründen kann angenehmer gemacht werden, wenn Du Dir ein Team zusammenstellst. Dieses kann Deine Vision von Beginn an mitverfolgen und mit Dir an der Erreichung arbeiten. Auch ist Kritik sehr wichtig, damit die Ideen keine Luftschlösser bleiben, sondern jeden Tag mehr und mehr Realität werden.

Warum ein Team so wichtig ist

Wir alle haben Stärken und Schwächen. Einige von uns sind mehr kaufmännischer orientiert, andere kreativer und andere sozialer. Alles gleich gut zu können, gleicht an einen Marathon mit einem Blumenstrauß in der Hand und einem Fallschirm am Rücken zu laufen. Das Beispiel ist jetzt etwas kreativer gewählt, um deine Aufmerksamkeit zu wecken. Der Blumenstrauß ist dabei reine Zierde. Was wir damit ausdrücken möchten ist, dass wir Fähigkeiten haben, die gut sind, die uns aber gleichzeitig in wichtigen Bereichen unseres Businesslebens auch bremsen können. So beispielsweise die Fähigkeit immer wieder neue Projekte zu kreieren und diese umzusetzen.

Personen mit diesen Fähigkeiten lieben es, neue Projekte zu finden und Neues zu starten. Allerdings kann es passieren, dass wenn das Projekt läuft, sie diesem den Rücken kehren und neuen Projekten den Vorrang geben. Das kann dazu führen, dass das Projekt – wenn es länger läuft – scheitert. Kümmert sich der Unternehmer jedoch nicht gleichzeitig um neue Aufträge, kann es passieren, dass das Projekt toll läuft aber nach dem Ende des Projektes kein neuer Auftrag im Haus ist. Jeder Unternehmer ist wunderbar in der Weise, wie er ist. Ein Team gleich zu Beginn der Gründung kann jeden Unternehmer so unterstützen, dass er seine Stärken komplett ins Unternehmen einbringen kann und gleichzeitig das Team und vor allem das Unternehmen voranbringt. Wenn das Unternehmen wächst und Aufträge kommen, werden sowieso mehr Mitarbeiter gebraucht. Warum nicht also gleich bei Gründung mit einem Team starten? Mit freiberuflichen Mitarbeitern, Minijobs oder einer Anstellung mit wenig Stunden pro Woche.

Wie Du das Team findest

Zu finden ist das Team an vielen Stellen. Bspw. kannst Du auf Freelancer-Plattformen Aufgaben und Projekte vergeben. Ebenso kannst Du Minijobs und Stellenanzeigen auf Deiner neuen Website platzieren. Da die Suchmaschinen Dich erst noch finden müssen und diese im Internet an Bedeutsamkeit gewinnt, sollten weitere Kanäle wie Online-Stellenbörsen, Karriereplattformen, Social Media Kanäle und die Plattform der Bundesagentur für Arbeit genutzt werden.

Online-Plattformen haben dabei einen entscheidenden Vorteil: große Reichweite. Ebenso hat sie die Zielgruppe, die Du benötigst: Menschen, die aktuell nach einem Job suchen. Ebenso bekommst Du Unterstützung beim Layout und bei der Schaltung, bspw. kann diese einfach auch selbst online aufgegeben werden. Das erspart zudem die Programmierung eines Karriere- oder Jobbereiches auf Deiner Unternehmensseite, die nur mit einer Stelle gefüllt wäre und danach evtl. für einige Monate nicht mehr gebraucht wird. Zudem sind Online-Stellenbörsen auch ein gutes Marketinginstrument. Menschen werden auf Dein Unternehmen aufmerksam und nehmen es wahr. Diese könnten Mitarbeiter aber auch Kunden (privat oder in ihrem jetzigen oder neuen Job) werden.

Fazit

Wenn Du gründest, bist Du gut beraten, wenn Du Dir ein Team zusammenstellst. Es gibt von vielen Seiten aktuell Unterstützung bei der Gründung. So auch von der Bundesagentur für Arbeit. Nutze diese Möglichkeiten, damit Du in Deiner Kraft und Power bleibst.

Wer z. B. einen Betrieb übernimmt, kann ggfs. umfangreichere Unterstützung erhalten. Auch gibt es für Frauen spezielle Onlineveranstaltungen wie „Takeover als Chance?! Mit einer Betriebsübernahme den eigenen Lebenstraum erfüllen“ zu diesem Thema.

Und nun: viel Erfolg bei Deiner Gründung und vor allem Spaß bei der Umsetzung.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.