Home / Management / Bildungsurlaub? Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) vom 14. bis 28. Februar 2014

Bildungsurlaub? Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) vom 14. bis 28. Februar 2014 70

Social Media Manager Dezember_2013_Blog

Abschluss Social Media Manager (IHK) vom Dezember 2013

Bochum/ Witten: Im Februar 2014 findet ein zweiter Vollzeit-Zertifkatslehrgang zum Social Media Manager (IHK) statt, da der Kompaktkurs im Januar schon ausgebucht ist. Der Lehrgang richtet sich sowohl an Fach- und Führungskräfte als auch an Selbstständige und Inhaber von Unternehmen. Eventuell kann die Weiterbildung als Bildungsurlaub beantragt werden. Jede/r Teilnehmer/In erarbeitet während des Lehrgangs eine individuelle Social Media Strategie die Grundlage für die Bewertung ist. Gearbeitet wird an eigenen Laptops – WLAN ist im Unterrichtsraum vorhanden. Der Lehrgang kann über den Bildungsscheck NRW (50% Förderung) oder die Bildungsprämie (500€ Zuschuss) gefördert werden, wenn die Förderbedingungen erfüllt sind.

Zielgruppe der Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) sind alle Fach- und Führungskräfte, die im Bereich Unternehmenskommunikation, PR oder auch der IT arbeiten bzw. ihre Karriere über den Erwerb des Zertifikats fördern. Außerdem ist die Weiterbildung wertvoll für Selbstständige und Existenzgründer, die ihr Unternehmen über Social Media Marketing bewerben. Unterrichtsort ist Witten-Annen (Nähe Dortmund-Eichlinghofen A 44), sehr verkehrsgünstig gelegen uns sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem PKW bequem erreichbar. Der Zertifkatslehrgang zum Social Media Manager wird von der IHK Mittleres Ruhrgebiet angeboten – durchgeführt wird der Lehrgang von der Business-Academy-Ruhr GmbH.

Für alle Interessenten die eine längere Anreise haben

Der Kompaktkurs ist besonders attraktiv für Teilnehmer die eine weite Anreise haben. Ob mit oder ohne Bildungsurlaub, es hat sich gezeigt dass die zwei Wochen fern des Alltags wunderbar geeignet sind, um sich ganz auf das Thema zu konzentrieren und eine Strategie zu erarbeiten. Wir empfehlen folgende Übernachtungsmöglichkeiten:

Das Hotel Georg direkt gegenüber der Lehrgangsstätte ist sehr zu empfehlen – doch auch die Monteurzimmer/ Ferienwohnungen die dort im Haus nebenan zur Verfügung stehen sind schön – und im obersten Geschoss ist ein Gemeinschaftsraum mit Möglichkeiten zur Selbstverpflegung. Es ist empfehlenswert rechtzeitig ein Zimmer zu sichern.

Hotel Georg, Einzelzimmer ab 52 Euro pro Tag

Monteurzimmer/ Ferienwohnungen Stockumer Strasse – mit WLAN ab 12 Euro pro Tag

Der Zertifkatslehrgang zum Social Media Manager (IHK) im Überblick

14. Februar 2014 (Fr., 17.30 Uhr bis 20.45 Uhr)

Grundlagen Web 2.0 / Social Media

  • Zielgruppen, Nutzverhalten, Trends, B2B und B2C
  • Einführung/ Definition/ Erwartungsabfrage
  • Begriffssammlung zu „Social Media“
  • Vom Web 1.0 zu Web 2.0
  • Wandel in der Mediennutzung
  • Rolle des Social Media Managers
  • Informationen zur Facharbeit/ zum Abschlusstest

17. Februar 2014 (Mo., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Social Media Networks/ Facebook

  • Anmeldeprozesse
  • Sicherheitseinstellungen/ Privatsphäre
  • Logo- und Profilgestaltung
  • API‘s – automatische Vernetzungen
  • Risikoabwägung beim Einsatz
  • Zusammenspiel der Tools
  • Facebook Fanpage/ -Gruppen
  • Facebook Tools
  • Facebook Strategien
  • Facebook AGB

18. Februar 2014 (Di., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Social Media Prisma/ Nutzen für Unternehmen

  • Aktuelles Social Media Prisma
  • Rahmenbedingungen
  • Best-Practice Kampagnen
  • B2C/ B2B
  • Skurriles/ Trendopfer.de
  • Chancen und Risiken für Unternehmen und Privatpersonen
  • Ist-Situation im eigenen Unternehmen: Was wird bisher genutzt bzw. ist geplant?
  • Einführung in das Unternehmensblog
  • Blogformen/ Blog-Themen
  • Erfolgreiche Blogs
  • Schreibtechniken/ Online-Redaktion
  • Blog einrichten/ Blogredaktion

19. Februar 2014 (Mi., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Xing/ Twitter/ Google+

  • Xing Übersicht /Zahlen und Fakten)
  • Xing-Profil
  • Xing-Kontakte
  • Xing-SEO
  • Xing-Events/ Recruiting/ Gruppen
  • Xing-Strategie
  • Twitter Übersicht (Zahlen und Fakten)
  • Twitter Profil
  • Twitter-Strategie
  • Twitter Monitoring
  • Google+

20. Februar 2014 (Do., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Social Media im Unternehmen

  • Strategie? Unternehmensstrategie und Unternehmensführung
  • Vision – Ziel – Strategie
  • Strategieentwicklungsprozesse
  • Machbarkeitsstudie anhand von Beispielen
  • Unternehmensstrategie und Zielgruppen
  • Inhouse-Lösungen versus Outsourcing
  • Lokale Strategien versus nationale/ internationale Ausrichtung
  • TechCheck: Zugriffsrechte/ Firewalls/ Datensicherheit
  • Budget: Personal-Ressourcen, Externe Ressourcen, Technik-Ressourcen
  • Corporate Culture & Change Prozesse
  • Identifikation von Stakeholdern

21. Februar 2014 (Fr., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Monitoring/ Controlling

  • Begrifflichkeiten: Unique Visitors,  Page Impressions, Follower, Friends, Likes,
  • CPM, CPC,
  • Marktanalyse
  • Besucheranstieg, Branding, Lead-Generierung, Kampagnen/ Gewinnspielaktionen
  • Zieltracking: quantitativ und qualitativ

24. Februar 2014 (Mo., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Handlungs- und Rechtssicherheit

  • Grundlagen des Social Media Rechts: Betroffene Rechte und Rechtsgebiete
  • Persönlichkeitsrechte
  • Internetrecht
  • Urheberrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Markenrecht
  • Medienrecht
  • Presserecht
  • Datenschutzrecht
  • Arbeitsrecht: Meinungsfreiheit und Arbeitsverhältnis
  • Einführung von Social Media Richtlinien im Unternehmen
  • Haftung für Links
  • Umgang mit Content
  • Haftung des Foren- und Webseitenbetreibers
  • Problem Impressumspflicht
  • Umgang mit Bildern, Fotos, Grafiken
  • Umgang mit Wettbewerbern und deren Produkten
  • Markenschutz/ Anforderungen an Werbeaussagen
  • Datenschutz
  • Verletzung von Nutzungsbedingungen und die Folgen

25. Februar 2014 (Di., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Social-Media-Überblick und Praxis-Tipps für effiziente Social-Media-Abkürzungen

  • Nutzen von Social Media in Unternehmen
  • Steigerung der bundesweiten Bekanntheit mit Wikipedia und Xing
  • Steigerung der regionalen Bekanntheit dank Google Places und Qype
  • Stärkung des Online-Rufes von Unternehmen mit Hilfe von Website, Facebook, Twitter, Kununu, Youtube und Openpr
  • Fokus auf effiziente Social-Media-Maßnahmen, die mit wenig Aufwand überdurchschnittliche Ergebnisse ermöglichen

26. Februar 2014 (Mi., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

Kennzahlen/ Controlling/ Monitoring

  • Controlling anhand wirtschaftlicher Kennzahlen
  • Compliance
  • Marktforschung
  • Einführung in Enterprise 2.0
  • Community Management: Schulung und Richtlinien
  • Technisches Know-How und Social Media Kommunikations Kompetenz  vermitteln
  • Der „Krisen-Plan“
  • Social Media Guidelines

Planung einer Social Media Strategie

  • Interne Rollen und Interessen
  • Interne Schnittstellen/ Abteilungen/ Verantwortlichkeiten
  • Marktfeedback effektiv nutzen
  • Auswahl geeigneter Social Media Tools
  • Kontinuierliche Content-Strategien (Editorial Kalender)
  • Balance zwischen Inhalt und Frequenz
  • Integration anderer Unternehmensbereiche
  • Agentur Leistungen

27. Februar 2014 (Do., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

  • Projektarbeit
  • Projektbesprechung
  • Projektvortrag

28. Februar 2014 (Fr., 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

  • Projektvortrag
  • Abschlussveranstaltung
  • Lehrgangsende

Unterrichtsort ist die Business Academy Ruhr, Stockumer Str. 28, 58454 Witten.
Insgesamt sieben Referentinnen und Referenten begleiten die Teilnehmer durch die verschiedenen Themengebiete.

Der Lehrgang kostet insgesamt 1.290 Euro.

Die Anmeldung erfolgt über das
BildungsCentrum IHK Mittleres Ruhrgebiet Ostring 30 – 32,
44787 Bochum
Gabriele Langer
Tel.: 0234 9113-158
Fax: 0234 9113-211
E-Mail: langer@bochum.ihk.de

Noch Fragen? Einfach anrufen!

Business Academy Ruhr GmbH
Ansprechpartner: Eva Ihnenfeldt
Tel.: 0231 / 77 64 150 oder 01761/ 77 641 50
E-Mail: info@business-academy-ruhr.de

Über Eva Ihnenfeldt

Die SteadyNews jetzt per WhatsApp abonnieren unter 01784084835 - Danke schön! Eva Ihnenfeldt ist seit vielen Jahren leidenschaftlich selbstständig - und für alle da, die sich unternehmerisch betätigen, die ihr berufliches Leben selbstbestimmt gestalten - und die gewinnorientiert kommunizieren wollen. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

One thought on “Bildungsurlaub? Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) vom 14. bis 28. Februar 2014

  1. Pingback: Social Media verändert alles. Auch mich. Wüste Gedanken bei einer Weiterbildung. | Silvernerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites