Existenzgründer: 5 Tipps für den gelungenen Dialog im Social Web

Kein gewinnorientiertes Unternehmen kommt mehr daran vorbei: Die interaktive Kommunikation im Internet hat uns alle ergriffen – vom selbstständigen Existenzgründer bis zum Konzern. Doch gerade für Existenzgründer und StartUps ist es extrem wichtig, das Eigenmarketing gezielt aufzubauen und mit potentiellen Kunden ins Gespräch zu kommen! Denn im Internet sind alle gleich, da kann der Gründer durchaus mit dem Konzern und seinem Riesenbudget mithalten – wenn er/ sie die Regeln richtig versteht…

5 Tipps für den gelungenen Dialog im Social Web – speziell für Existenzgründer

Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

  1. Tipp: Sei Dir bewusst, dass Du Marketing brauchst. Sei Dir bewusst, dass Dein Erfolg vor Allem davon abhängt, ob Du in der Lage bist, über Vertrauen, Kompetenz, Sichtbarkeit und gute Vernetzung Kunden zu gewinnen. Warten ist der schlechteste aller Ratgeber…
  2. Tipp: Sei Dir bewusst, dass sich niemand für Dich interessiert. Alles was die Menschen von Dir wollen ist eindeutiger Mehrwert. Sie wollen staunen, erfahren, emotional berührt werden – und wertvolle Informationen erhalten – und vor allem wollen sie, dass man sie respektiert
  3. Tipp: Sei Dir bewusst, dass Deine Zielgruppe nicht unbedingt Dein Freundeskreis ist. Gerade in Familie und sozialem Umkreis gibt es viele Neid und Zweifel. Sei im Web da, wo Deine potentiellen Kunden sind – und mische nicht Privat mit Business
  4. Tipp: Sei Dir bewusst, dass „morgen“ der Anfang vom Ende ist. Schiebe nichts auf und sei zuverlässig wie ein Uhrwerk. Schreibe und antworte so, dass Deine Reichweite und Sichtbarkeit steigen, dass Google Dich ernst nimmt und nach oben schiebt
  5. Tipp: Sei Dir bewusst, dass Facebook nicht der Nabel des Social Webs ist – es sei denn, Deine Zielgruppe sind Konsumenten. Der Blog ist das Herzstück des gelungenen Social Media Marketings – und Xing ist oft das soziale Netzwerk Nr. 1.

Planen Sie Ihr Business professionell mit einem IHK-Zertifikatslehrgang – in Präsenz oder als eLearning-Kurs: Die nächsten Lehrgänge zum Social Media Manager (IHK) der Business Academy Ruhr finden Sie hier

Bildungsscheck NRW: Für Gründer aus NRW in den ersten 5 Jahren nach Gründung mit 50 Prozent Fördermittelzuschuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.