Home / Management / Social Media Manager Andreas Maldei im Interview

Dortmund: Vom Guerilla Marketing zu Social Media Marketing, so ist die Entwicklung der Designagentur Werk 13 zu beschreiben. Die jungen Inhaber, die seit zwei Jahren selbstständig sind und Bekanntheit erlangten durch ihre experimentelle Ideen, ihre Guerilla Marketing Projekte und ihrem außergewöhnlichen Grafikdesign, sind heute auch Social Media Marketing Experten – denn Andreas Maldei hat die Weiterbildung zum Social Media Manager bei der Business Academy Ruhr absolviert. Im Interview erläutert der Diplom Designer, warum er sich zu der Ausbildung entschloss und wie Werk 13 davon profitieren konnte:

SteadyNews: Lieber Andreas, bitte erzähl doch als Erstes was Du beruflich und geschäftlich tust – und wie Dein Werdegang war

Andreas Maldei: Ich betreibe nun seid ca. 2 Jahren zusammen mit meiner Partnerin Sandra Marchionna das Designbüro Werk 13 in Wetter an der Ruhr. Wir haben zusammen in Dortmund Kommunikationsdesign studiert und uns dann nach unserem Diplom gemeinsam selbstständig gemacht. Unsere Philosophie bei Werk 13: Unkonventionelles Design und außergewöhnlichen Werbemedien. Daher sind wir ständig auf der Suche nach neuen Werbeformen und entwickeln für unsere Kunden spannende Designkonzepte, die Ihre Botschaften auffallen lassen und zielgerichtet kommunizieren.

Zudem bieten wir unseren Kunden eine ganzheitliche Betreuung. Das beginnt bei der Entwicklung des Corporate Design, umfasst die Gestaltung von Printmedien, das Erstellen von Internetseiten und reicht bis zu der Entwicklung von Kampagnen-Ideen und der Konzeption von Guerilla Marketing Aktionen.

SteadyNews: Warum hast Du die Weiterbildung zum Social Media Manager absolviert – wie kam es zu diesem Entschluss?

Andreas Maldei: Die Weiterbildung erschien für mich als selbstständiger Designer ein logischer Schritt. Zum einen waren wir schon vorher mit unserer Firmenseite auf Facebook  bzw. als Unternehmer auf Xing aktiv. Aus diesem Grund wollte ich mehr über die Möglichkeiten erfahren, wie ich die soziale Netzwerke zur Eigenwerbung bzw. Akquise noch effektiver nutzen kann.

Zum anderen sind die sozialen Netzwerke heute ein wichtiges Werbemedium, indem die Kommunikation ebenso gestaltet und konzipiert werden muss wie z.B. bei einer Website, einer Imagebroschüre oder einer Werbekampagne. Um diese Kanäle besser zu verstehen und meinen Kunden neben der Gestaltung auch eine fachkundige Beratung anbieten zu können, habe ich die Chance genutzt und mich zum Social Media Manager ausbilden lassen.

SteadyNews: Was hast Du durch die Weiterbildung für Erfahrungen gemacht – wie hat der Einstieg in Social Media Euer Geschäftsfeld beeinflusst?

Andreas Maldei: Die Weiterbildung hat sich für mich gelohnt. Allein schon wegen der positiven Resonanz unserer Blogleser und Facebookfreunde die unsere Posts zu schätzen wissen und uns sehr unterstützen. So konnten wir zum Beispiel im Sommer 2012 mit der Unterstützung unserer Social Media Community einen Infografikwettbewerb gewinnen. Außerdem haben wir durch die sozialen Medien unseren Bekanntheitsgrad ausbauen und unser Netzwerk mit spannenden Kontakten erweitern können. Hier entstehen häufig anregende Synergien und Kooperationen.

Des Weiteren habe ich mich durch die Weiterbildung viel mit Social Media beschäftigt, was sich in der täglichen Arbeit auszahlt. Mittlerweile ist die Beratung und Gestaltung in diesem Bereich zu einem weiteren Geschäftsfeld geworden. So haben wir in den vergangenen Monaten einige Kunden in diesem Bereich betreut und beraten. Zum Beispiel im Hinblick auf die Gestaltung der Firmenfanpage, Facebookanzeigen, die Suchmaschinenoptimerung ihrer Webseiten und die virale Verbreitung ihrer Inhalte.

Deswegen legen wir beim Webdesign verstärkt Wert auf CMS Systeme wie WordPress und auf die Anbindungen an die sozialen Netzwerke. Für viele unserer Kunden vereinfacht das die Kommunikation mit ihrer Zielgruppe und ist ein Mehrwert für Ihr Marketing.

SteadyNews: Wer sind Eure Kunden? Welche Arten von Kunden und Aufträgen passen am besten zu Euch – kannst Du uns an einem Beispiel erläutern wie Ihr arbeitet und was Euer Alleinstellungsmerkmal ist?

Andreas Maldei: Unsere Kunden sind vor allem kleine und mittlere Unternehmen, sowie kulturelle Einrichtungen und Verlage. Besonders interessant ist für uns die Zusammenarbeit mit Unternehmen die sich neu ausrichten möchten oder neu gegründet wurden. So können wir diese von der Logoentwicklung über die Geschäftsaustattung bis hin zu Kampagnen begleiten und unterstützen. Nur so kann ein einheitliches und individuelles Gesamtkonzept entstehen. Und da wir stets ganzheitlich und vorausschauend denken und planen, entwickeln sich im Laufe des Designprozesses meist schon Ideen für spätere Marketingmaßnahmen, Guerilla Marketing Ideen oder Kampagnenkonzepte.

Wir lieben durchdachtes, auffälliges und experimentelles Grafikdesign und gehen auch sehr gerne mit unseren Kunden neue Wege. Ob Design QR Codes, in Obst gelaserte Logos oder mit dem Hochdruckstrahler gesprühtes Reverse Graffiti – gerne überzeugen wir unsere Kunden auch mal von ungewöhnlichen Ideen. Dabei steht natürlich immer die gute Kommunikation mit der jeweiligen Zielgruppe im Vordergrund.

Soll es zum Beispiel hochwertig und seriös sein, beraten wir auch gerne zu der Auswahl der richtigen Papiersorten, Druckverfahren und Veredelungen für Druckerzeugnisse oder Verpackungen. Gerade in diesem Bereich liegt eine weitere Leidenschaft von uns die wir gerne mit unseren Kunden teilen.

Wer mehr zu unserer Arbeitweise und neuen Design- bzw. Werbetrends erfahren möchte, ist natürlich herzlich eingeladen uns bei Facebook oder auf unserem Blog zu besuchen. Hier zeigen wir regelmäßig was für neue Ideen wir entwickelt bzw. aufgestöbert haben. Außerdem findet man hier auch Aktionen wie z.B. unser kostenloses, downloadbares Geschenkpapier zu Weihnachten.

SteadyNews: Was würdest Du sagen: Was muss jemand mitbringen, der Social Media beruflich erfolgreich umsetzen will? Was sind die wichtigsten Eigenschaften für Social Media Manager und Social Media Experten?

Andreas Maldei: Meiner Erfahrung nach sind Neugier, Interesse am Austausch und der regelmäßige Umgang mit Social Media schon mal die Grundvoraussetzungen. Hier handelt es sich ja um ein ständig wachsendes und sich wandelndes Medium bei dem man sein Wissen nur sehr schlecht mit Büchern erweitern kann. Ständig verändern sich hier Spielregeln, da es laufend neue Entwicklungen gibt.

Deshalb finde ich es als Social Media Manager wichtig, immer am Ball zu bleiben und sich ständig über Neuerungen zu informieren. Dafür nutze ich einschlägige Blogs oder News von anderen Social Media Aktivisten auf Twitter und Facebook. Kontaktfreude ist eine weitere wichtige Eigenschaft die man als Social Media Manager braucht. Genau wie Spaß an guter Kommunikation. Ein regelmäßiger Austausch und das “Netzwerken“ mit anderen Gleichgesinnten – sowohl online als auch offline – ist besonders wichtig um auf dem Laufenden zu bleiben. Eine gute Gelegenheit dazu bieten natürlich auch Veranstaltungen wie die BARsession hier in Dortmund.

Kontaktdaten:
Werk 13 – Designbüro
Andreas Maldei
Karlstraße 6, 58300 Wetter (Ruhr)
maldei@werk13-design.de

www.werk13-design.de

www.facebook.com/werk13

Andreas Maldei bei Xing

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites