Wie wir beim Lernen wieder zum Kind werden

Dr. Marie Huchthausen: als das Lernen uns noch Spass gemacht hat: wie selbstgesteuertes Lernen unsere Neugier weckt, uns vor Herausforderungen stellt und unsere kindliche Begeisterung für Neues fördert.

Insel Mainau
Quelle: Flickr/ die_tine// CC-BY

„Ach, wenn mir das Lernen doch nur leichter fallen würde…“ wie oft haben wir innerlich diese Stimme vernommen, wenn wir mal wieder nach der passenden Weiterbildung recherchiert haben. Eigentlich wäre es ja wichtig, sich ständig weiter zu bilden und eigentlich wäre es auch gut für mich selbst, meinen Horizont zu erweitern, wenn es nicht so verdammt anstrengend wäre! Spätestens seit der Schulzeit, verbinden viele Menschen das Lernen mit langem Stillsitzen, dem Zuhören von drögen Vorträgen, dem Druck „es Schaffen zu müssen“ und nicht zu wissen, wofür man es später brauchen wird. Insgesamt keine guten Erinnerungen an das Lernen.

Es gab jedoch Zeiten (und manchmal gibt es sie immer noch), da hat es Spass gemacht zu Lernen. Da ist die Zeit nur so dahin geflogen. Da war Lernen ein Abenteuer und wir waren stolz darauf, etwas Neues zu entdeckt zu haben oder etwas Neues zu beherrschen. Wenn wir uns daran erinnern, dann wird schnell klar, dass dieses Lernen etwas damit zu tun hatte, dass wir vor schier unlösbaren Aufgaben standen, die es zu lösen galt. Dass wir herausfinden wollten, wie etwas funktioniert, weil es uns fasziniert hat. Dass wir entdecken wollten, die die Welt tickt, weil es uns wichtig schien.

Wie herrlich wäre es, wenn es uns gelingen würde, wieder so zu lernen. Ein solches Lernkonzept versuchen wir im Rahmen unseres am 22. November 2013 beginnenden eLearning Kurses zum „Social Media Manager“, den wir in Kooperation mit der IHK Mittleres Ruhrgebiet anbieten, umzusetzen. Hier werden wir nicht mit vorgefertigten Skripts und Multiple-Choice-Tests arbeiten, sondern zeigen, dass es Spass machen kann, sich ein Thema selbst zu erschließen. Wir orientieren uns dabei an dem Konzept des virtuellen Klassenraum, d.h. wir stellen virtuell das nach, was in einem Klassenraum passiert. Das sind vor allem Gespräche und Diskussionen, das ist die enge Betreuung durch die DozentInnen, das sind Aufgaben, die gemeinsam gelöst werden, das sind Vorträge, denen wir (per Videokonferenz) lauschen n u.v.m.

Wir arbeiten mit Anforderungen aus der Praxis, Herausforderungen, die die TeilnehmerInnen meistern müssen und sprechen ihre Neugier auf das Thema an. Das gelingt zum einen durch ein didaktisches Konzept, dass das Selbstlernpotential der Lernenden fördert, aber auch durch die enge Doppel-Begleitung durch eine/n eLearning-TutorIn und eine/n fachliche/n ExpertIn. Während die/der eLearning-TutorIn im Sinne eines Lern-Coaches dazu anregt, sich tiefer mit dem Thema auseinander zu setzen und so den individuellen Lernfortschritt fördert, gibt die/der  fachliche ExpertIn Anregungen aus ihrem/seinen Fachgebiet. Wir erproben das Konzept derzeit in einem Testdurchlauf und sind bisher begeistert. Die TeilnehmerInnen unterstützten sich gegenseitig, bringen ihre eigene Expertise ein, so dass sie auch voneinander profitieren und erarbeiten sich ein immer tieferes Verständnis der Thematik. Es scheint, als haben wir erreicht, was wir uns vorgenommen haben: ein Lernszenario zu entwickeln, dass die Freude an der eigenen Erkenntnis in den Mittelpunkt stellt. Wir werden in nächster Zeit weiter darüber berichten.

Wer nun neugierig geworden ist: nach der Testphase startet der eLearning Kurs „Social Media Manager (IHK)“ ab dem 22.11.2013. Informationen und Anmeldungen unter:
www.business-academy-ruhr.de

 

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.